Ubuntu 9.10: x11 ScreenBlanker abschalten

18/02/2010 - 23:53 von Bernd Hohmann | Report spam
Ich werde hier noch zum Hirsch weil ein bereits gelöstes Problem wieder
auftaucht.

Vermittels eines Kleinstrechners (Ubuntu 9.10) und grossem Display soll
24/7 eine Statistik angezeigt werden.

Nun hab ich das Problem, dass nach ca. 1h der Bildschirm dunkel wird
obwohl Screensaver + Powermanagement was anderes im Setup haben.

Ich habe "gnome-power-manager" und "gnome-screensaver" deinstalliert,
gleiches Problem. Dito im BIOS des Rechners das Powermanagement
weitestgehends abgestellt.

"Früherwarallesbesser" konnte ich diesen Screenblanker via xorg.conf
abklemmen ("DPMS", "BlankTime/Standbytime/Suspend"=0), in Ubuntu 9.10
ist das Mangels xorg.conf nicht möglich.

Wenn ich eine via "Xorg -configure" anlege und die Parameter einfüge,
geht eigentlich gar nix mehr (gdm startet, aber Bildschirm bleibt schwarz).

Hat irgendjemand sowas schonmal gehabt?

Bernd

Visit http://www.nixwill.de and http://www.spammichvoll.de
jean.oliver@nixwill.de & bernado.bernhardi@spammichvoll.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Gabriela Salvisberg
19/02/2010 - 01:28 | Warnen spam
Am Thu, 18 Feb 2010 23:53:54 +0100 schrieb Bernd Hohmann:

"Früherwarallesbesser" konnte ich diesen Screenblanker via xorg.conf
abklemmen ("DPMS", "BlankTime/Standbytime/Suspend"=0), in Ubuntu 9.10
ist das Mangels xorg.conf nicht möglich.



Ist ev. eine dumme Frage, aber ich stelle sie trotzdem: War das früher
denn auch derselbe Bildschirm? Bzw. ist es sicher, dass es X ist, das den
Bildschirm abschaltet - und nicht etwa der Bildschirm selbst, der sich
aus Energiespar- oder sonstigen Gründen schwàrzt?

Gaby

Ähnliche fragen