Ubuntu Frust: Kein Full Screen in VirtualBox

01/11/2008 - 01:00 von Joerg | Report spam
Also an sich klappt das ja ganz gut, Ubuntu in VirtualBox auf XP. Aber:

Full Screen ist nicht. Man kann den zwar waehlen, doch die Ubuntu Box
waechst nicht mit. Guest Additions installiert, Pustekuchen, nix
gebracht. Seitdem taucht beim Starten eine Gnome Fehlermeldung auf,
funzt aber alles noch. Also erstmal weitergesucht und, tada, Ubuntu ging
in Preferences nur bis 800*600. Aha! Muss man wohl bis in die Bilch
runterklettern, kenne ich noch von DOS her, irgendwo einen Video Config
File umzimmern.

Also gesucht und gesucht was man tun koennte. Gefunden: Eine neue
Subsection in /etc/X11/xorg.conf einfuegen. Getan -> BEEEEP "You do not
have the permissions necessary to save this file!" Grummel. Leider ist
das Dateisystem nicht per DOS zu packen, sonst waere das schon gegessen.

Weiter gewuehlt und dann kam alles moegliche an Command Lines, was man
vielleicht noch tun koennte, mit Antworten von anderen, dass es nicht
funktioniert hat.

Soweit meine Saga bisher. Hat das schon jemand gemacht und weiss wie man
Full Screen in VirtualBox hinzwirbeln kann, ohne ein halbes neues OS zu
bauen?

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Nocon
01/11/2008 - 01:36 | Warnen spam
Joerg wrote:

Full Screen ist nicht. Man kann den zwar waehlen, doch die Ubuntu Box
waechst nicht mit. Guest Additions installiert, Pustekuchen, nix
gebracht.



Sollte aber eigentlich. Funktioniert hier problemlos ohne jegliche
Klimmzüge.

Also erstmal weitergesucht und, tada, Ubuntu ging
in Preferences nur bis 800*600.



Oops? Sehr eigenartig. Standardmàßig gibt es keine derartigen
Beschrànkungen in Ubuntu.

irgendwo einen Video Config
File umzimmern.
Also gesucht und gesucht was man tun koennte. Gefunden: Eine neue
Subsection in /etc/X11/xorg.conf einfuegen. Getan -> BEEEEP "You do not
have the permissions necessary to save this file!"



Mal abgesehen davon, daß es keinesfalls nötig ist, in einer VBox mt
VBox-Grafiktreiber an der xorg.conf rumzuzimmern, das Permission-Problem
löst man typischerweise genau wie unter Windows: Man meldet sich einfach
als Nutzer mit hinreichenden Rechten an.

Zum Glück ist es unter Ubuntu nicht Standard, daß der Benutzer alles
darf. Dann wàre es nàmlich nur genau so unsicher wie die typische
Windows-Installation. Da der gemeine Nutzer offensichtlich zu blöd ist,
diesen simplen Zusammenhang zu kapieren, ist es unter Ubuntu halt ein
wenig komplizierter, sich alle Rechte zu verschaffen. Aber es geht
natürlich.

Mach ein Terminal auf und tippe dort ein:
xhost +
sudo bash
gedit

Damit hast du eine Konsole und einen Editor auf der Bonbon-Oberflàche,
die beide mit ultimativen Rechten ausgestattet sind. Nutze sie einfach
zu allem, was du damit anfangen kannst und willst...

Aber bitte, schiebe die Schuld an dem, was quasi unweigerlich passieren
wird, nicht auf Linux...

Ähnliche fragen