Ubuntu installiert und Partitionstabelle weg

23/10/2009 - 13:38 von Armin Lang | Report spam
Hi,
ich hatte folgendes System:
Sata Platte mit XP, Raid 0 array mit FAT 32 und USB Platte mit einer leeren
primàren und einer FAT 32 erweiterten Partition. Die leere primàre USB
Partition habe ich mit einer ext3 und einer swap Partition formatiert und
darauf Ubuntu 9.04 von einem Linuxlive (von CD gestartet) installiert. Um
die übrigen Daten nicht zu beschàdigen ließ ich die übrigen Partitionen
eingegàngt. Der Bootmanager sollte auf die primàre Partition der USB Platte
installiert werden.
Anschließend lief XP auf der SATA Platte unveràndert und die erweiterte USB
Partition unbeschàdigt. Beim Boot vom USB Laufwerk startete Ubuntu nicht und
das Raid 0 Array war noch vorhanden, aber leer. Ich vermute, daß bei der
Installation die Partitionstabelle zerstört wurde. Kann mir jemand aus
dieser Gruppe halfen oder sind die Daten des Arrays endgültlig verloren?

Gruß
Armin
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
23/10/2009 - 16:25 | Warnen spam
* Armin Lang schrieb:

Ich vermute, daß bei der Installation die Partitionstabelle
zerstört wurde. Kann mir jemand aus dieser Gruppe halfen oder sind
die Daten des Arrays endgültlig verloren?



Tja, das ist ein klassischer Fall für: Backup einspielen
Ich hoffe, Du ziehst aus dem Vorfall die richtigen Schlüsse.

Klar, es gibt diverse Rettungswerkswerkzeuge wie testdisk, gpart
usw. Die sollte man aber erst einsetzen, nachdem das beschàdigte
System vollstàndig gesichert wurde.

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/search?as_umsgid=

Ähnliche fragen