Ubuntu Natty und Skype

28/08/2011 - 18:50 von Holger Marzen | Report spam
Aus der Reihe "man kann nicht alles haben":

Mit dem Standardkernel 2.6.38 funktioniert Skype mit einer Logitech
Quickcam Pro 9000 einigermaßen zuverlàssig. Leider habe ich auf meinem
core i5-System mit Intel-Grafik ab und an einen schwarzen Bildschirm,
nachdem GDM gestartet ist. Das wollte ich mit dem Kernel 2.6.39 lösen.
Sah gut aus. Leider hören mich dann meine Skype-Gespràchspartner in den
meisten Fàllen (nicht immer!) mit Mickymaus-Stimme.

Beim Windows-Treiber kann man zum Beheben dieses Problems angeblich die
Samplerate auf 16 kHz runterdrehen. Geht das bei Linux auch?
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
29/08/2011 - 03:10 | Warnen spam
Holger Marzen wrote on 28. August 2011:

Aus der Reihe "man kann nicht alles haben":

Mit dem Standardkernel 2.6.38 funktioniert Skype mit einer Logitech
Quickcam Pro 9000 einigermaßen zuverlàssig. Leider habe ich auf meinem
core i5-System mit Intel-Grafik ab und an einen schwarzen Bildschirm,
nachdem GDM gestartet ist. Das wollte ich mit dem Kernel 2.6.39 lösen.
Sah gut aus. Leider hören mich dann meine Skype-Gespràchspartner in den
meisten Fàllen (nicht immer!) mit Mickymaus-Stimme.

Beim Windows-Treiber kann man zum Beheben dieses Problems angeblich die
Samplerate auf 16 kHz runterdrehen. Geht das bei Linux auch?



Man kann wohl nicht direkt in Skype. Aber wohl ein Dummy Device via
.asoundrc bauen.

Ich denke aber, dass das Problem wo anders liegen wird, als an Skype. Ist
der Sound sonst okay? Kannst du mal z.B. drei oder vier MP3 zusammen
starten, ob das zu den genannten Problemen führt?
Andreas
Linux: The choice of a GNU generation.

Ähnliche fragen