Ubuntu Samba

24/12/2009 - 01:07 von Paul-Wilhelm Hermsen | Report spam
Wie kann ich die Homeverzeichnisse der User in Ubuntu via Samba frei geben.
So wie unter openSuSE scheint das nicht zu funktionieren.

[global]
workgroup = TOP
netbios name = Ubuntu
os level = 20
security = user
preferred master = no

[share]
comment = everybodys darling
path = /srv/samba/share
browsable = yes
guest ok = yes
read only = no
create mask = 0755

[homes]
comment = Homeverzeichnisse der Nutzer
browsable = yes
valid users = %S
guest ok = no
read only = no


Das reicht jedenfalls nicht.
 

Lesen sie die antworten

#1 Sieghard Schicktanz
24/12/2009 - 19:52 | Warnen spam
Hallo Paul-Wilhelm,

Du schriebst am Thu, 24 Dec 2009 01:07:04 +0100:

Wie kann ich die Homeverzeichnisse der User in Ubuntu via Samba frei
geben. So wie unter openSuSE scheint das nicht zu funktionieren.



Wenn Du Dich darauf beziehst:

[homes]
comment = Homeverzeichnisse der Nutzer
browsable = yes
valid users = %S


^^
Dazu sagt die man page:
%S
the name of the current service, if any.

Ich denke, das ist eher nicht notwendigerweise das gewünschte.
Wie wàr's evtl. mit dem:
%u
username of the current service, if any.

Ich habe auch "gute Erfolge" mit dem:
%U
session username (the username that the client wanted, not
necessarily the same as the one they got).

- trotz der warnenden Bemerkung.

Viele Erfolg und schöne Weihnachten!

(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.à. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder àhnlichem)
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz

Ähnliche fragen