Ubuntu zuk

09/09/2011 - 16:18 von Bernd Rakel | Report spam
Das geht gerade durch so manche Seiten im Netz, was denkt Ihr darüber?

»Canonicals ehemaliger Mitarbeiter Scott James Remnant schlàgt vor, Ubuntu
in einem monatlichen Release-Zyklus zu veröffentlichen. So könne man
Probleme mit dem aktuellen 6-Monats-Zyklus umgehen.
Scott James Remnant ist nicht irgendwer. Er sitzt im Technical Board von
Ubuntu, arbeitet aber mittlerweile für Google. Von ihm stammt Upstart. In
seinem Blog [1] weist er nun auf Probleme hin, die Ubuntus aktueller
Release-Zyklus verursache. Aufgrund des 6-Monats-Zyklus würden Mitarbeiter
Software in Ubuntu integrieren, die noch nicht fertig sei. (...)«
<http://www.linux-magazin.de/NEWS/Ub...elease>

[1]
<http://netsplit.com/2011/09/08/new-...ocess/>

Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen:
Intelligenz ohne Moral.
(John Osborne)
Grüße aus dem Löwenhaus http://loewenhaus.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Schneider
09/09/2011 - 18:39 | Warnen spam
Bernd Rakel wrote:

Das geht gerade durch so manche Seiten im Netz, was denkt Ihr darüber?

»Canonicals ehemaliger Mitarbeiter Scott James Remnant schlàgt vor,
Ubuntu in einem monatlichen Release-Zyklus zu veröffentlichen. So
könne man Probleme mit dem aktuellen 6-Monats-Zyklus umgehen.
Scott James Remnant ist nicht irgendwer. Er sitzt im Technical Board
von Ubuntu, arbeitet aber mittlerweile für Google. Von ihm stammt
Upstart. In seinem Blog [1] weist er nun auf Probleme hin, die
Ubuntus aktueller Release-Zyklus verursache. Aufgrund des
6-Monats-Zyklus würden Mitarbeiter Software in Ubuntu integrieren,
die noch nicht fertig sei. (...)«
<http://www.linux-magazin.de/NEWS/Ub...elease>

[1]
<http://netsplit.com/2011/09/08/new-...ocess/>



Wenn Scott kein Ubuntu in Unternehmen sehen will, soll er das ruhig
machen. Firefox macht es ja erfolgreich vor.

Ähnliche fragen