udev Meldungen bei SUSE 10.3

04/02/2008 - 05:31 von Peter Jensen | Report spam
Hallo,

ich habe kürzlich SUSE 10.3 auf nem Laptop instlalliert, alles soweit OK.

Ich starte immer mit mit vga=normal als boot-Parameter, also als Konsole.

Allerdings kommen da jetzt nerben den üblichen Boot-Meldungen sehr viele
nervige Meldungen, größtenteils irgendwas mit "udev...".

Kann man das abstellen?

MfG, Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Intas
04/02/2008 - 07:26 | Warnen spam
Peter Jensen wrote:

Hallo,

ich habe kürzlich SUSE 10.3 auf nem Laptop instlalliert, alles soweit
OK.

Ich starte immer mit mit vga=normal als boot-Parameter, also als
Konsole.

Allerdings kommen da jetzt nerben den üblichen Boot-Meldungen sehr
viele nervige Meldungen, größtenteils irgendwas mit "udev...".



udev überwacht und wertet hotplug-Ereignisse aus. Finden sich dort
Informationen über ein neu angeschlossenes Geràt, werden zusàtzliche zu
diesem Geràt vorhandene Informationen dem sysfs-Dateisystem entnommen
und eine neue Geràtedatei im /dev-Verzeichnis erzeugt. Dabei ist der
für die spezielle Datei verwendete Name und die Zugriffsberechtigung
frei durch Regeln konfigurierbar.


Kann man das abstellen?



Vielleicht bringt dich das weiter: http://de.wikipedia.org/wiki/Udev
http://www.athemis.de/content/linux...er_de.html

Ähnliche fragen