Forums Neueste Beiträge
 

udev-Probleme

29/03/2009 - 18:20 von Frank Hartwig | Report spam
Moin zusammen,

ich habe hier ein Debian-Lenny-System mit einer dvb-t-Karte mit
Infrarot-Sensor. Ich möchte die Karte mit Lirc betreiben. Vom Prinzip
funktioniert das auch alles wunderbar, Lenny findet die Karte jedoch
beim booten unter unterschiedlichen Adressen, mal als /dev/input/event4,
mal als event3 oder 5.

Um nun die karte auch immer richtig einzubinden habe ich eine udev-Regel
geschrieben. Die udev-Regel (85-ir-eigene-regel.rules) heißt:


# Symlink des IR-Empfàngers auf /dev/ir-input
SUBSYSTEMS=="pci", DRIVERS=="budget_ci dvb", ATTRS{vendor}=="0x1131", SYMLINK+="ir-input"



Jetzt findet sich die Karte immer unter /dev/ir-input und die
Fernbedienung làuft auch meistens. Manchmal aber eben nicht. Im syslog
finde ich dann so eine Fehlermeldung:


vdr lircd-0.8.3[2137]: accepted new client on /dev/lircd
vdr lircd-0.8.3[2137]: initializing '/dev/ir-input'
vdr lircd-0.8.3[2137]: can't get exclusive access to events comming from `/dev/ir-input' interface
vdr lircd-0.8.3[2137]: error reading '/dev/ir-input'
vdr lircd-0.8.3[2137]: caught signal
vdr lircd-0.8.3[2137]: closing '/dev/ir-input'



Was ist an der udev-Regel falsch bzw. weshalb kriegt lirc keinen
exclusiven access?

Irgendwelche Ideen?

Mir ist auch überhaupt nicht klar, an welcher Stelle die udev-Regel
eingebaut werden sollte, weit vorne oder weit hinten, wie ich es gemacht
habe und was hat das für Auswirkungen. Ich lese mich auch gern anderswo
schlau, aber wenn es so ums Detail geht nicht so gern in einer
Fremdsprache :-)

Im Voraus Dank

Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Wiese
30/03/2009 - 04:52 | Warnen spam
Frank Hartwig wrote:
Moin zusammen,




Hallo.

[snip... IR-Sensor]
Um nun die karte auch immer richtig einzubinden habe ich eine udev-Regel
geschrieben. Die udev-Regel (85-ir-eigene-regel.rules) heißt:

> # Symlink des IR-Empfàngers auf /dev/ir-input
> SUBSYSTEMS=="pci", DRIVERS=="budget_ci dvb", ATTRS{vendor}=="0x1131", SYMLINK+="ir-input"




Öhm... bei mir gibt's ein /dev/input/by-id und ein /dev/input/by-path
mit normalerweise eindeutigen Namen pro Geràt drin. Zu einfach? :)

Jetzt findet sich die Karte immer unter /dev/ir-input und die
Fernbedienung làuft auch meistens. Manchmal aber eben nicht. Im syslog
finde ich dann so eine Fehlermeldung:

> vdr lircd-0.8.3[2137]: accepted new client on /dev/lircd
> vdr lircd-0.8.3[2137]: initializing '/dev/ir-input'
> vdr lircd-0.8.3[2137]: can't get exclusive access to events comming from `/dev/ir-input' interface
> vdr lircd-0.8.3[2137]: error reading '/dev/ir-input'
> vdr lircd-0.8.3[2137]: caught signal
> vdr lircd-0.8.3[2137]: closing '/dev/ir-input'

Was ist an der udev-Regel falsch bzw. weshalb kriegt lirc keinen
exclusiven access?




Ich möchte behaupten, udev sei da nicht Schuld dran. Das klingt eher,
als würde noch irgendein anderer Prozess das Device offen haben.

Irgendwelche Ideen?




Wirf einfach mal ein 'lsof /dev/ir-input' an, wenn der Fehler das
nàchste mal auftritt. Das sollte dir sagen, welcher Prozess das Device
offen hat (ich tippe auf X11).

[snip...]

HAND & LG -- aw
np: Leaving Spain (Leaving Spain) -- 03. End of the Area
Komm, laß uns Sandburgen bau'n, der Vergànglichkeit zum Trotz
und zum Hohn; man sagt, schon manche sei'n erfolgreich vor
dem besseren Wissen um ihre Zukunft in den Sand gefloh'n

Ähnliche fragen