Forums Neueste Beiträge
 

udev Regeln fuer USB-Serial-Adapter =??B?w6RuZGVybg==?=

25/01/2009 - 14:49 von Joerg Honerla | Report spam
Hallo,

nach Umstieg aus Opensuse 11.1 habe ich Probleme mit der Konfiguration eines
USB-Serial-Adapters (PL2303-Chip). Unter frà¼heren Opensuse-Versionen war
fuer mich die Syntax der udev-Regeln einfach zu verstehen. Die neueren
Regeln scheinen da etwas komplizierter zu sein. Ich möchte einfach nur,
dass bei Einstecken nicht als Gruppe uucp erscheint, sondern eine von mir
vorgegebene.

Hat jemand ein Beispiel, wie das zu machen ist.

Jörg Honerla
 

Lesen sie die antworten

#1 Heike C. Zimmerer
25/01/2009 - 21:55 | Warnen spam
Joerg Honerla writes:

nach Umstieg aus Opensuse 11.1 habe ich Probleme mit der Konfiguration
eines USB-Serial-Adapters (PL2303-Chip). Unter frheren
Opensuse-Versionen war fuer mich die Syntax der udev-Regeln einfach zu
verstehen. Die neueren Regeln scheinen da etwas komplizierter zu
sein. Ich mchte einfach nur, dass bei Einstecken nicht als
Gruppe uucp erscheint, sondern eine von mir vorgegebene.



So z.B.?

SUBSYSTEM=="tty", SUBSYSTEMS=="usb", ATTRS{idVendor}=="0403", ATTRS{idProduct}=="6001", GROUP="wasWeißIch"

Die Werte musst Du natürlich anpassen. idVendor und idProduct kannst Du
lsusb entnehmen oder aus

udevinfo --name /dev/ttyUSB0 --attribute-walk

(zusammen mit anderen Kandidaten) herauslesen. Da udevinfo die ganze
Kette hochgeht, musst Du darauf achten, dass der Block, aus dem Du die
Information entnimmst, noch zum gewünschten Device gehört.

Deine Wunschgruppe wird vermutlich auch anders heißen als das, was oben
nach "GROUP=" steht.

Gruß,
Heike


P.S. Deine Umlaute saugen.

Ähnliche fragen