/etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules erzeugen

25/03/2015 - 16:50 von Christoph Pleger | Report spam
Hallo,

ich möchte einen Rechner per Netzwerk mit einem NFS-Rootverzeichnis
starten, ein Grundsystem auf der Festplatte installieren und dann das
Grundsystem von der Platte booten. Nach dem Booten von Festplatte sollen
die Netzwerkinterfaces dieselben Namen wie vorher mit dem NFS-Root haben.
Also habe ich gedacht, kopier ich einfach aus dem NFS-Root die Datei
/etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules in das Verzeichnis
${TARGET}//etc/udev/rules.d/, wobei $TARGET das spàtere / ist. Dummerweise
wird die Datei aber beim Booten gar nicht erzeugt, so dass sie auch nicht
kopiert werden kann. Daher wollte ich die Datei nachtràglich erzeugen
lassen und fand dafür folgende Lösung, die auf einem Rechner, auf dem ich
Datei vorher gelöscht hatte, auch funktionierte:

for file in /sys/class/net/*/uevent; do
echo add > $file
done

Aber auf meinem Rechner mit NFS-Root klappte auch das nicht. Hat jemand
einen Tipp, wie ich die Datei trotzdem erzeugen lassen kann?

Viele Grüße
Christoph


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/5d3693ffea...1.squirrel@postweb.cs.tu-dortmund.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Funk
26/03/2015 - 10:00 | Warnen spam
Hallo Cristoph,

Christoph Pleger schrieb am Mittwoch, den 25.03.2015 um 16:29:
ich möchte einen Rechner per Netzwerk mit einem NFS-Rootverzeichnis
starten, ein Grundsystem auf der Festplatte installieren und dann das
Grundsystem von der Platte booten. Nach dem Booten von Festplatte sollen
die Netzwerkinterfaces dieselben Namen wie vorher mit dem NFS-Root haben.
Also habe ich gedacht, kopier ich einfach aus dem NFS-Root die Datei
/etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules in das Verzeichnis
${TARGET}//etc/udev/rules.d/, wobei $TARGET das spàtere / ist. Dummerweise
wird die Datei aber beim Booten gar nicht erzeugt, so dass sie auch nicht
kopiert werden kann. Daher wollte ich die Datei nachtràglich erzeugen
lassen und fand dafür folgende Lösung, die auf einem Rechner, auf dem ich
Datei vorher gelöscht hatte, auch funktionierte:

for file in /sys/class/net/*/uevent; do
echo add > $file
done

Aber auf meinem Rechner mit NFS-Root klappte auch das nicht. Hat jemand
einen Tipp, wie ich die Datei trotzdem erzeugen lassen kann?



Die Datei wird gewöhnlich automatisch mit dem Programm (Skript)
``/lib/udev/write_net_rules`` erzeugt oder aktualisiert.
Sie kann aber auch manuell veràndert werden.

Die Datei ``/etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules`` ordnet den
physikalischen Ethernet-Schnittstellen anhand ihrer MAC-Adressen
(z.B. ``ATTR{address}=="00:90:de:ad:be:ef"``) die Namen zu (z.B.
``NAME="eth0"``).

Logischerweise wird diese Datei benötigt, **BEVOR** das System auf
irgendeinen NFS-Server zugreifen kann. Sie muss natürlich auch auf
jedem physikalischen NFS-Client-Rechner einen unterschiedlichen
Inhalt haben, weil sich die physikalischen MAC-Adressen der jeweiligen
Hardware unterscheiden.

Vielleicht habe ich noch nicht verstanden, was Du erreichen willst?

Viele Grüße, Peter Funk
Peter Funk, home: ✉Oldenburger Str.86, D-27777 Ganderkesee
mobile:+49-179-640-8878 phone:+49-421-20419-0 <http://www.artcom-gmbh.de/>
office: ArtCom GmbH, ✉Haferwende 2, D-28357 Bremen, Germany


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen