Ueber die Zahlen-Polizei I00

16/07/2012 - 11:06 von Ivo Siekmann | Report spam
Wie Sie sehen, lieber Leser, hat die Zahlen-Polizei die 0 noch nicht
verboten. Deshalb traegt die heutige Folge den Namen 100. Die
Zahlen-Polizei ist derzeit besorgter ueber den bedenkenlosen Umgang mit
(zu) grossen Zahlen. Jeder verwende nur Zahlen bis zu einer Groesse, die
er auch versteht Die Zahlen-Polizei vertritt hier einen pragmatischen
Standpunkt.

Als ich z.B. in die erste Schulklasse ging, durften wir auf Anordnung
unserer Klassenlehrerin (einer Geheimagentin der Zahlen-Polizei)
zunaechst nur bis zwanzig (20) rechnen. Dies hatte den klaren Vorteil,
dass jeder anhand der ihm von Mutter Natur mitgegebenen Finger und
notfalls auch Zehen das Ergebnis beliebiger Rechenaufgaben mit
einfachsten Hilfsmitteln ueberpruefen konnte. Bloss ein Klassenkamerad
behauptete schon damals, dass er problemlos bis zu einer Zahl namens
"Googol" - mit seinen Worten - "Arithmetik betreiben koenne". Nun ja,
aus diesem ueberheblichen Angeber ist nicht recht etwas geworden, so
weit ich weiss, ist er heute Professor fuer Matheologie.

Die Zahlen-Polizei verbietet grundsaetzlich den Gebrauch von
natuerlichen Zahlen, die der Groesse nach die Anzahl der Teilchen im
Universum ODER die Schulden saemtlicher EU-Haushalte in Euro
ueberschreiten - je nachdem, welche der beiden Zahlen aktuell den
hoeheren Wert hat.

Die Zahlen-Polizei prueft, ob die Zahl der Teilchen im Universum
moeglicherweise um 2 ('zwei') zu erhoehen ist, da sich durch die
bahnbrechende Entdeckung wenigstens zweier Higgs-Bosonen die bekannte
Anzahl von Teilchen nach Adam Riese um zwei erhoeht hat. Sicher ist zu
vermuten, dass sich im Universum mehr als nur zwei Higgs-Bosonen
herumteiben, so dass die Zahl gegebenenfalls weiter erhoeht werden muss.
Die Zahlen-Polizei prueft auch dies, setzt jedoch bekanntlich auf Fakten
statt auf vorschnellen Aktionismus. Die legale Obergrenze der
natuerlichen Zahlen wird zu gegebener Zeit mitgeteilt.

In diesem Sinne: Nieder mit saemtlichen Zahlen, die die Anzahl der
Teilchen im Universum uebertreffen bzw. groesser sind als die Schulden
saemtlicher EU-Haushalte zusammengenommen in Euro! Es lebe die
Zahlen-Polizei!
 

Lesen sie die antworten

#1 WM
16/07/2012 - 11:32 | Warnen spam
On 16 Jul., 11:06, Ivo Siekmann wrote:


Die Zahlen-Polizei prueft, ob die Zahl der Teilchen im Universum
moeglicherweise um 2 ('zwei') zu erhoehen ist, da sich durch die
bahnbrechende Entdeckung wenigstens zweier Higgs-Bosonen die bekannte
Anzahl von Teilchen nach Adam Riese um zwei erhoeht hat.



http://de.wikipedia.org/wiki/Adam_Ries

In diesem Sinne: Nieder mit saemtlichen Zahlen, die die Anzahl der
Teilchen im Universum uebertreffen bzw. groesser sind als die Schulden
saemtlicher EU-Haushalte zusammengenommen in Euro! Es lebe die
Zahlen-Polizei!



Man sollte nicht Zahlenwert und -komplexitàt verwechseln.
Ein Blick auf den handelsüblichen Taschenrechner lehrt: Zahlen bis
10^99 sind darstellbar, die Zahl 14503274526 aber nicht.

Gruß, WM

Ähnliche fragen