Forums Neueste Beiträge
 

Ueber PKG installierte Programme rueckstandsfrei deinstallieren

19/04/2016 - 14:52 von Andreas Borutta | Report spam
Moin.

Wenn ich es richtig verstehe, dokumentiert OS X bei der Installation
eines Programmes über PKG nicht, wohin das Programm überall Daten
ablegt.

Wenn das Programm keine Deinstallationsroutine mitbringt, weiß man
erstmal nicht, wie man es rückstandsfrei wieder los wird.

Welches Vorgehen empfehlt ihr für PKGs?

Fragwürdiger Software von Drittherstellern möchte ich ungern
weitgehende Rechte einràumen.

Mühsam hàndisch nach "Rückstànden" suchen ist auch nicht attraktiv.

Andreas
http://borumat.de
http://fahrradzukunft.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg Lorenz
19/04/2016 - 17:18 | Warnen spam
Am 19.04.16 um 14:52 schrieb Andreas Borutta:
Moin.

Wenn ich es richtig verstehe, dokumentiert OS X bei der Installation
eines Programmes über PKG nicht, wohin das Programm überall Daten
ablegt.

Wenn das Programm keine Deinstallationsroutine mitbringt, weiß man
erstmal nicht, wie man es rückstandsfrei wieder los wird.

Welches Vorgehen empfehlt ihr für PKGs?



Üblich ist es unter OSX-Nutzern, die in der Library abgelegten Teile
hàndisch zu entsorgen, wenn keine Uninstall-Routine erhàltlich ist. Die
meisten Nutzer dürften das wahrscheinlich sogar einfach in der Library
liegen lassen. Das sind keine ausführbaren Teile von Sicherheitsrelevanz
mehr.


Fragwürdiger Software von Drittherstellern möchte ich ungern
weitgehende Rechte einràumen.



Das musst Du auch nicht. Das Programm im Programm-Ordner löschen, wofür
Du Admin-Rechte brauchst und das reicht. Da es sowas wie eine Registry
nicht gibt, kannst Du das alles vergessen, was Du von Windows noch weisst.

Mühsam hàndisch nach "Rückstànden" suchen ist auch nicht attraktiv.



Sehe ich auch so.

Andreas



Jörg



http://www.albasani.net/index.html.de
Ein freier und kostenloser Server fuer Usenet/NetNews (NNTP)

Ähnliche fragen