Uebernahme von Daten aus anderen Dateien

26/01/2009 - 03:48 von Arnulf Sopp | Report spam
Moin!

Meine Schulklassenvewaltung soll Vornoten, Schülernamen usw. aus einer
Vorgàngerdatei übernehmen (neues Schulhalbjahr mit neuer Datei). Das
klappt auch wunderbar, jedoch mit einem Schönheitsfehler:

Die Tabelle ist auf 34 Schüler vorbereitet, was aber nie vorkommt. Die
frei bleibenden Zeilen werden in den beiden Spalten für Nach- und
Vornamen mit 0 gefüllt. Aber so heißt kein Aas.

Wie kann ich veranlassen, dass hier einfach nichts angezeigt wird?
Eine Brutalo-Lösung wàre dies:

=wenn('C:\Office\Microsoft
Office\Daten\Tabellen\Schule\Notentabelle\[SKV_08-09
1.xls]6f-Ku'!b7=0;"";'C:\Office\Microsoft
Office\Daten\Tabellen\Schule\Notentabelle\[SKV_08-09 1.xls]6f-Ku'!b7)

Das widerspricht jedoch der Genfer Konvention der Menschenrechte, der
Haager Landkriegsordnung und jeglichem Anstand. Wie kann man das
einfacher bewerkstelligen, also wie kann man die 0 als angezeigtes
Ergebnis unterbinden?

Eine VBA-Lösung wàre ebenfalls willkommen.

Danke schon mal im voraus!

Arnulf
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Ramel
26/01/2009 - 06:38 | Warnen spam
Grüezi Arnulf

Arnulf Sopp schrieb am 26.01.2009

Meine Schulklassenvewaltung soll Vornoten, Schülernamen usw. aus einer
Vorgàngerdatei übernehmen (neues Schulhalbjahr mit neuer Datei). Das
klappt auch wunderbar, jedoch mit einem Schönheitsfehler:

Die Tabelle ist auf 34 Schüler vorbereitet, was aber nie vorkommt. Die
frei bleibenden Zeilen werden in den beiden Spalten für Nach- und
Vornamen mit 0 gefüllt. Aber so heißt kein Aas.



vielleicht kommt das ja noch... ;-)

Excel übernimmt im Falle einer leeren Zelle per Default einen Wert - eben
'0' - da von einer Tabellenkalkulation ausgegangen wird, die in aller Regel
eben rechnet.

Wie kann ich veranlassen, dass hier einfach nichts angezeigt wird?
Eine Brutalo-Lösung wàre dies:

=wenn('C:\Office\Microsoft
Office\Daten\Tabellen\Schule\Notentabelle\[SKV_08-09
1.xls]6f-Ku'!b7=0;"";'C:\Office\Microsoft
Office\Daten\Tabellen\Schule\Notentabelle\[SKV_08-09 1.xls]6f-Ku'!b7)



Ja, das ist eine Möglichkeit - IMO besser wàre es noch auf ="" zu prüfen
und dann eine leere Zelle auszugeben.

Das widerspricht jedoch der Genfer Konvention der Menschenrechte, der
Haager Landkriegsordnung und jeglichem Anstand.



Wieso das denn?
Das ist, wenn beide Dateien geöffnet sind, mit wenigen Mausklicks erstellt.
Einmal so gemacht kannst Du die Formel dann nach unten ziehen und der
Zellbezug passt sich, wie gewohnt, automatisch an.

Wie kann man das einfacher bewerkstelligen, also wie kann man die 0 als
angezeigtes Ergebnis unterbinden?



Du könntest als Alternative unter Extras/Optionen/Register: 'Anzeige' die
Nullwerte ausblenden. Das wirkt sich dann aber auch auf alle Berechnungen
aus, da sind diese dann ebenfalls nicht mehr sichtbar.

Eine VBA-Lösung wàre ebenfalls willkommen.



...ja, man kann durchaus auch mit Kanonen auf Spatzen schiessen;-)
(das halte ich in diesem Falle aber nicht für notwendig oder sinnvoll)


Mit freundlichen Grüssen
Thomas Ramel (@Laptop)

- MVP für Microsoft-Excel -
[Win XP Pro SP-2 / xl2000 SP-3]

Ähnliche fragen