UEFI Bios win 10 kubuntu

20/11/2016 - 14:24 von Norbert Kaiser | Report spam
Hallo,
bitte es sollte keiner sauer sein. Aber ich habe hier einen neuen All in One PC mit vorinstalliertem Windows 10.
Da ich von 2005 an nur noch mit Linux gearbeitet habe bin ich etwas geschockt. Die HDD hat 1 TB. Davon sind aber 200 GB am Ende für die Wiederherstellung von Windows gedacht. Am Anfang ist eine EFI Partition mit 100 GB. Es bleiben also
700 GB.
Wollte ein Linux installieren, habe als die Win Partition um 100 GB verkleinert und mit ext4 partitioniert. Im BIOS Alles nach Anleitung aus einem Forum umgestellt und Linux installiert. Beim Neustart aber -kam nur: konnte kein OS finden. Also das Win wieder frisch aufgesetzt.
Nun bin ich geschockt. Zum Arbeiten ist das nichts. Er spielt mir Updates drauf und ich weiß absolut nicht wo die Update Dateien liegen.
Gestern hat er dieses grosse Update installiert. War nach 2 Stunden fertig.Den AMD Treiber hat er rausgeworfen, also habe ich den eben nachinstalliert.
Die Hotline sagte mir, dass ein Update des BIOS kommen wird, so dass ich beide Systeme nutzen kann.
Bis dahin muss ich mit Win 10 arbeiten. Wie aber kann ich die Updates komplett deaktivieren ? Habe Tipps aus der Chip versucht. Das klappte 3 Tage. Es muss doch einen Schalter geben, dass der PC nicht stàndig Updates macht, die Platte voll müllt und man kaum arbeiten kann. Bitte nicht sauer sein. Hatte vorher Windows 7, damit ließ sich arbeiten und dort konnte ich die Updates komplett deaktivieren.
im Voraus Danke und Grüße
Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Falk Duebbert
20/11/2016 - 15:14 | Warnen spam
Norbert Kaiser:
Wie aber kann ich die Updates komplett deaktivieren ? Habe Tipps aus
der Chip versucht. Das klappte 3 Tage. Es muss doch einen Schalter
geben, dass der PC nicht stàndig Updates macht, die Platte voll müllt
und man kaum arbeiten kann.




a) auf Windows 10 Enterprise upgraden

b) in der hosts-Datei
http://windowsupdate.microsoft.com http://*.windowsupdate.microsoft.com
https://*.windowsupdate.microsoft.com http://*.update.microsoft.com
https://*.update.microsoft.com http://*.windowsupdate.com
http://download.windowsupdate.com http://download.microsoft.com
http://*.download.windowsupdate.com http://wustat.windows.com
http://ntservicepack.microsoft.com http://stats.microsoft.com
https://stats.microsoft.com

auf 127.0.0.1 leiten - alternativ im Router sperren.

c) Downgrade auf 8.1 oder 7

Falk D.

Ähnliche fragen