UEFI statt BIOS

14/11/2014 - 10:09 von Walter Schmid | Report spam
Vorgeschichte:

Seit 17 Monaten habe ich einen MEDION-PC mit SSD und Windows8.
Alles lief prima. Null Abstürze!

Aber vor einer Woche wollte Windows auf 8.1 updaten. Die 3 GB
Daten dazu wurden ohne meine Zustimmung im Hintergrund geladen.
Also nur noch installieren: 8.1 làuft gut!

Sicherheitshalber gleich 2 Images erstellt mit WindowsImageBackup
und Acronis True Image.

Erster Recovery-Versuch mit WinImage: Geht nicht! meldet:
falsches OS (Details habe ich vergessen), und will auf
Werkszustand zurücksetzen. Also los. Geht aber auch nicht. Dann
machte ich einen Fehler und löschte alle Recovery Partitionen
(weil's ja doch nicht geht). Dann Restore von C: mit True Image.
Geht auch nicht! Erst nach Restore aller Partitionen làsst sich
mit True Image der Computer wieder herstellen und zum Laufen
bringen. Der Computer làuft wieder einwandfrei, mit Win8.1.

Meine Frage:

Unter den 7 Partitionen, die das System scheinbar braucht (welche
davon wirklich nötig ist, weiss ich nicht, jedenfalls C: allein
geht nicht) hat es auch zwei mit EFI drauf, eine ohne Namen und
eine mit Namen "PRC_RP". Kann es sein, dass UEFI ab Festplatte
startet? Ich denke eher nicht. Es hat auch noch zwei Partitionen
mit je einer "wimre.wim"-Datei drauf.

Wenn ich einmal ein anderes OS installieren möchte (Windows 8.1.
Vollversion oder 10), muss ich dann diese UEFI-Partitionen und
wimre.wim stehen lassen?

Gruss

Walter

Truffaut für Masochisten:
Die Süsse haut.
 

Lesen sie die antworten

#1 Patrick Kormann
14/11/2014 - 13:27 | Warnen spam
Am 14.11.14 um 10:09 schrieb Walter Schmid:

Wenn ich einmal ein anderes OS installieren möchte (Windows 8.1.
Vollversion oder 10), muss ich dann diese UEFI-Partitionen und
wimre.wim stehen lassen?



Ähm, grundsàtzlich ist es immer gut, von Dingen, die man nicht versteht
erst mal die Finger zu lassen.

Ich bin mit Windows nicht mehr soooo gut gestellt wie früher, aber
soweit ich weiss erkennst du ob es eine UEFI Installation ist daran,
dass du ein GPT Partitionsschema verwendest. Und eben an den
ensprechenden Partitionen. auf der einen sind IMHO die bootloader (man
könnte ja mehr als ein OS haben) etc, also sicher *nicht* löschen.

Ähnliche fragen