UHF-Modulator und Hausverkabelung

13/09/2008 - 15:34 von Thomas F. | Report spam
Hallo zusammen,

ich möchte das HF-Signal eines kleinen UHF-Modulator in meine
Hausverkabelung einspeisen. Momentan habe ich den Zweig testweise
folgendermaßen aufgebaut:

Hausanschluss --> Hausversàrker --> UHF-Modulator --> TV-Geràt

Allerdings ist der Ausgangspegel des Modulators recht schwach (dafür
warer günstig ;-) ) und daher hab ich auf dem TV-Geràt nun ein
schlechtsBild.

Spricht irgendetwas dagegen das HF-Signal VOR dem Hausverstàrker
einzuspeisen?

Also:

Hausanschluss --> UHF-Modulator --> Hausverstàrker --> TV-Geràt

Darf man (wegen möglicher Rückkopplung ins Kabelnetz) etwas vor dem
Hausverstàrker einspeisen?


Ansonsten noch eine weitere Frage: Ist es eher empfehlenswert das
Signaldurch den UHF-Modulator durchzuführen oder soll ich das
Ausgangssignaldes UHF-Modulators eher vor oder hinter dem
Hausverstàrker mit einem"T-Stück" in den Zweig einspeisen?

Vielen Dank schon mal,

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Horst-D.Winzler
14/09/2008 - 06:41 | Warnen spam
Thomas F. schrieb:
Hallo zusammen,

ich möchte das HF-Signal eines kleinen UHF-Modulator in meine
Hausverkabelung einspeisen. Momentan habe ich den Zweig testweise
folgendermaßen aufgebaut:

Hausanschluss --> Hausversàrker --> UHF-Modulator --> TV-Geràt




Hausverstàrker > Combiner > TV-Geràt

Es gibt für sowas Combiner. Damit kann ein Signal richtungsabhàngig
eingespeist werden.

Siehe Combiner: http://de.wikipedia.org/wiki/Combiner

Hersteller:
Siehe: http://www.kathrein.de/De/fil/index.htm


Darf man (wegen möglicher Rückkopplung ins Kabelnetz) etwas vor dem
Hausverstàrker einspeisen?



Für von dir verursachte mutwillige Störungen bezahlst du den
Technikereinsatz


Ansonsten noch eine weitere Frage: Ist es eher empfehlenswert das
Signaldurch den UHF-Modulator durchzuführen oder soll ich das
Ausgangssignaldes UHF-Modulators eher vor oder hinter dem
Hausverstàrker mit einem"T-Stück" in den Zweig einspeisen?



Nur das nicht!
Es muß alles impedanzrichtig zusammenpassen!

Siehe unter Anwendung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Impedanz

mfg hdw

Ähnliche fragen