Uhrzeit wird verstellt

12/09/2008 - 10:56 von Waterloo | Report spam
Hallo
Mein Problem ist, dass auf zwei völlig getrennten Anlagen bei einigen PCs
(2003-Server, 2000-Server, XP) die Uhrzeit verstellt wird und zwar einmal pro
Stunde, aber zu unterschiedlichen Minuten bei den PCs. Die verstellte Zeit
ist auch nicht identisch bei allen betroffenen PCs. Der W32Time-Dienst ist
überall abgestellt. Keine Event-Eintràge.
Merkwürdigerweise tritt das Phànomen manchmal für 1-2 Tage an einem Rechner
nicht mehr auf, dann kommt es wieder regelmàßig im Stundenrhythmus.

Frage:
1. Hat jemand eine Vorstellung, was das sein könnte? Da die
unterschiedlichen Synchronistionsresultate am unangenhmsten ist: Gibt es in
der Registry vielleicht sowas àhnliches wie ein Offset, das eine ankommende
Zeitinfo modifiziert?
2. (zu w32Time, obwohl eigentlich nicht relevant, weil abgestellt) Ist das
ein Dienst, der Uhrzeiten anfordert oder der ein Uhrzeittelegramm (woher auch
immer) interpretiert und dann die Zeit setzt?

Wolfgang Sandner
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
12/09/2008 - 11:51 | Warnen spam
Hi,

Waterloo schrieb:
[...]Der W32Time-Dienst ist überall abgestellt.



Das ein grundsàtzlicher Fehler ... der PDC Emulator ist per Default der
Zeitgeber im AD und die Zeit muss synchron im Netz sein, denn sonst
fliegen dir deine Kerberosd Ticket und damit die Anmeldungen um
die Ohren.

Konfiguriere den Zeitdienst auf dem DC richtig.
"How to configure an authoritative time server in Windows Server 2003"
http://support.microsoft.com/kb/816042/en-us

Wenn die CLients nicht manuell angepasst wurden, musst du ausser dem
Start des Zeitdienstes nichts weiter auf diesen unternehmen.

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen