Ultimativer CD Rohling

11/05/2008 - 16:29 von rl | Report spam
Hallo Gemeinde,

nachdem ich diese Frage bei de.comp.audio schon sehr breitbandig, aber
letztlich nicht so ganz aufschlußreich beantwortet bekam, versuche ich
es auf Anraten hier nochmal:

Nach einigen enttàuschenden Versuchen, selbstgebrannte Audio CD's sei es
àlteren Heim CD-Spielern oder vor allem Autoradio-CD Spielern
schmackhaft zu machen, bitte ich hier um Rat der Experten.

Gegoogelt heißt es beispielsweise, goldglànzende CD seien der Hit auch
für àltere oder dümmlichere Player. Anderswo wird behauptet, die Vinyl
gestylten, schwarzen Rohlinge sind gerade dafür besser. Undsoweiter...

Wer kennt den ultimativen CD-Rohlingtyp für Audiozwecke, der möglichst
in jedem Player, auch im Autoradio (z.B. Becker "Audio 10 CD", ca. 5
Jahre alt) ohne mullen und knullen làuft?
Wer kennt sowas ggf. in Verbindung mit der Eigenschaft "Inkjet
bedruckbar", am besten noch "watershield" (à la Tayo Yuden Rohlinge)?

Besten Dank für guten Rat

Rolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Spies
12/05/2008 - 12:46 | Warnen spam
rl schrieb:

Nach einigen enttàuschenden Versuchen, selbstgebrannte Audio CD's sei es
àlteren Heim CD-Spielern oder vor allem Autoradio-CD Spielern
schmackhaft zu machen, bitte ich hier um Rat der Experten.



Was für einen Brenner benutzt Du, mit welchen Rohlinge , wie und womit
gebrannt? Weil das Du soviel super empfindliche Abspielgeràte hast ist
eher unwahrscheionlich, also wirds wohl an der Brennqualitàt liegen.
Audio Cds brennen ist eigentlich nàmlich überhaupt nicht so problematisch.

Gegoogelt heißt es beispielsweise, goldglànzende CD seien der Hit auch
für àltere oder dümmlichere Player. Anderswo wird behauptet, die Vinyl
gestylten, schwarzen Rohlinge sind gerade dafür besser. Undsoweiter...



Voodoo von Audiophilen :), die Reflektivitàt spielt bei empfindlichen
Playern aber schon eine Rolle, Gold ist da aber eher etwas im Nachteil.

Wer kennt den ultimativen CD-Rohlingtyp für Audiozwecke, der möglichst
in jedem Player, auch im Autoradio (z.B. Becker "Audio 10 CD", ca. 5
Jahre alt) ohne mullen und knullen làuft?



Manche Autoplayer sind super sensibel und machen grundsàtzlich Probleme
mit selbstgebranntem. Den ultimativen Tip gibts da nicht, mußt halt
einige Typen durchprobieren, am Preis mußt Du Dich dabei nicht unbedingt
orientieren. Gute Goldrohlinge gabs früher von Kodak und Mitsui, heute
gibts da nur noch nachgemachte Plagiate zu Phantasiepreisen, lass Dich
da nicht für dumm verkaufen.

Hier schon oft empfohlen Taiyo Yuden CD Rohlinge, sehr günstig als
Verbatim Made in Japan (pastel oder extra protection). Nur wenn Made in
Japan drauf steht sinds Taiyo Yuden. Ob die die richtigen für Dein
Autoradiosensibelchen sind kann ich Dir nicht garantieren. Es sind aber
qualitativ die besten.

Auf jedem Fall fürs Autoradio nicht zu schnell brennen, max. 16x, und
eben wenns mit den Taiyo Yuden nicht klappt noch einige andere
durchprobieren mit anderem Dye.

Wer kennt sowas ggf. in Verbindung mit der Eigenschaft "Inkjet
bedruckbar", am besten noch "watershield" (à la Tayo Yuden Rohlinge)?



Inkjet gibts fast von jedem Rohling, watershield sind eben Taiyo Yuden,
àhnlich hochwertig bedruckbar sind Imation Aquaguard.

Tschüß
Chris

Ähnliche fragen