Forums Neueste Beiträge
 

ultra low voltage oszillator Schaltungen

12/09/2007 - 09:58 von Harald Noack | Report spam
Hallo!

Nach diesem SUPER 0,6V=>30V Wandler Thread würden mich nun Schaltplàne oder
Links für
ultra low voltage Oszillatoren (<0,7V) interessieren, die man als startup
Spannungswandler missbrauchen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Harald Noack
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
12/09/2007 - 20:31 | Warnen spam
Hallo Harald,


Nach diesem SUPER 0,6V=>30V Wandler Thread würden mich nun Schaltplàne oder
Links für
ultra low voltage Oszillatoren (<0,7V) interessieren, die man als startup
Spannungswandler missbrauchen kann.




Nachdem Germaniumtransistoren, mit denen das kein Akt war, nur noch
antiquarisch besorgt werden koennen, bleiben fuer kostensensitive
Designs lediglich JFETs a la J309. Im Winter, wenn (hoffentlich) mehr
Zeit ist, wollte ich mal den BF862 von Philips/NXP probieren. Dessen
Steilheit sieht eine ganze Ecke besser aus als bei den aelteren
Konsorten. Kostet natuerlich auch mehr und wenn er single-sourced ist,
lasse ich's vielleicht doch sein.

Im Prinzip baut man einen Oszillator damit und an eine Anzapfung der
Induktivitaet im Drain Kreis kommt die niedrige Versorgung. Das
Verhaeltnis richtet sich danach, um welchen Faktor hoeher die gelieferte
Spannung sein soll.

Daneben gibt es noch exotische Verfahren. Zum Beispiel "zero threshold"
Chips von Advanced Linear Devices, doch die sind fuer meine Designs
derzeit noch zu teuer und single-sourced. Gibt's aber zu kaufen:

http://www.mouser.com/catalog/631/437.pdf

Hier laeuft einem Analog-Spezi das Wasser im Mund zusammen, wenn die
Dinger nur nicht so teuer waeren:

http://www.aldinc.com/pdf/ALD110800.pdf

Bliebe noch die alte "Schnattertechnik" mit einem Relais, was auf die
niedrige Spannung passend umgewickelt wurde und per Kontakt oszilliert.
Geht auch mit einer alten Tuerklingel. Doch das haelt natuerlich nur x
Startvorgaenge, danach ist der Kontakt verschlissen.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com

Ähnliche fragen