Umbenennen von Accounts

06/09/2013 - 01:24 von Andreas Kohlbach | Report spam
[Googeln erweist sich als schwierig, weil ich nicht so recht weiß,
wonach. Zum Umbenennen selbst bin ich nach Treffern vorgegangen, die ich bei
Google fand, von meinen Problemen wurde auf den Seiten aber nicht
berichtet.]

Ich habe einen meiner lokalen Accounts von (Beispiel-Namen) "alter_name"
auf "neuer_name" umbenannt.

usermod --login neuer_name alter_name
usermod -d /home/neuer_name neuer_name

Ich hatte dann /home/alter_name selbst nach /etc/neuer_name umbenannt.

So weit geht das; ich kann mich mit neuer_name auf einer tty einloggen.

alter_name ist aber noch da. Nàmlich beim grafischen Login des GDM, wo
nur alter_name noch steht (Login funktioniert auch noch), aber nicht
neuer_name. Außerdem in Mail-Headern, wenn ich per lokalem Mailserver von
diesem Account Mails versende.

Außerdem wird alter_name in /etc/group als Gruppe gelistet, wogegen
neuer_name nur als "Gruppenzugehörigkeit" (das nach ":" in der Datei)
gelistet wird, nicht aber als Gruppe selbst.

Habe ich noch etwas vergessen?

Kann ich in /etc/group einfach direkt alter_name in neuer_name
umbenennen, um das Problem zu beheben?
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas PointedEars Lahn
06/09/2013 - 02:30 | Warnen spam
Andreas Kohlbach wrote:

Ich habe einen meiner lokalen Accounts von (Beispiel-Namen) "alter_name"
auf "neuer_name" umbenannt.

usermod --login neuer_name alter_name
usermod -d /home/neuer_name neuer_name

Ich hatte dann /home/alter_name selbst nach /etc/neuer_name umbenannt.

So weit geht das; ich kann mich mit neuer_name auf einer tty einloggen.



login(1) liest ja auch bei jedem Mal die /etc/{passwd,shadow,group} aus.

alter_name ist aber noch da. Nàmlich beim grafischen Login des GDM, wo
nur alter_name noch steht (Login funktioniert auch noch), aber nicht
neuer_name. Außerdem in Mail-Headern, wenn ich per lokalem Mailserver von
diesem Account Mails versende.



Desktop-Manager wie GDM werden wohl erst den neuen Namen übernehmen, wenn
ihre Shell neu gestartet wird. Frühestens beim X-Neustart, spàtestens nach
dem Reboot. Generell ist es eine gute Idee, erst alle Prozesse, die der
alte Benutzer gestartet hat, zu beenden, bevor man solche Änderungen macht.
Optimal also im Runlevel S/1 (single user).

Außerdem wird alter_name in /etc/group als Gruppe gelistet, wogegen
neuer_name nur als "Gruppenzugehörigkeit" (das nach ":" in der Datei)
gelistet wird, nicht aber als Gruppe selbst.

Habe ich noch etwas vergessen?



Ja, siehe oben. id(1) gibt Auskunft.

Kann ich in /etc/group einfach direkt alter_name in neuer_name
umbenennen, um das Problem zu beheben?



Du kannst es problemlos umbenennen, das wird aber dieses konkrete Problem
nicht lösen. Siehe oben.

PointedEars

Twitter: @PointedEars2
Please do not Cc: me. / Bitte keine Kopien per E-Mail.

Ähnliche fragen