Umfassende Standardunterstützung auch in der neuesten Altova Release

27/02/2015 - 07:30 von Business Wire

Umfassende Standardunterstützung auch in der neuesten Altova Releasev2015r3 unterstützt die neueste XPath/XQuery-Version, zusätzliche XBRL- und Webservice-Standards und mehr.

Altova® (http://www.altova.com) hat heute die Verfügbarkeit von Version 2015 Release 3 seiner Desktop Developer Tools und Server-Software-Produkte bekanntgegeben. Die neueste Produktversion unterstützt nun den aktuellsten XPath/XQuery 3.1-Standard sowie Webservices Security, bietet innovative neue Tools für die XPath- und XQuery-Entwicklung und vieles mehr.

"Wir ergänzen unsere bewährten Entwicklungstools ständig durch neue Funktionalitäten und bieten umfassende Unterstützung der aktuellsten Standards. So haben wir auch die von unseren Kunden am häufigsten nachgefragten Funktionen wie z.B. Unterstützung für Webservice Security in unsere Produkte integriert" erklärt Alexander Falk, Präsident und CEO von Altova. "Dank dem Feedback von unseren Kunden wissen wir, welche Features im heiß umkämpften Markt für Entwicklungstools wirklich benötigt werden und sind so in der Lage, mit unseren Tools ganz vorne dabei zu sein."

Im Folgenden finden Sie eine Liste der neuen Funktionalitäten.

XMLSpy 2015r3:

  • Unterstützung für XPath 3.1 und XQuery 3.1 (zusätzlich zur Unterstützung früherer Versionen dieser Standards) Zu den neuen Funktionalitäten in Version 3.1 gehören Zuordnungen und Arrays, durch die XPath- und XQuery-Ausdrücke erheblich flexibler und schneller verarbeitet werden können. Diese vorteilhaften neuen Funktionen stehen Altova-Kunden nun in XMLSpy zur Verfügung.
  • Das XPath/XQuery-Fenster in XMLSpy wurde erheblich verbessert und bietet nun noch mehr Möglichkeiten bei der XSLT- und XQuery-Entwicklung. Dank neuer Features, wie dem Erstellungs- und Auswertungsmodus, Verbesserungen an den Eingabehilfen, vordefinierten Codefragmenten für komplexe Ausdrücke und mehr lassen sich XPath- und XQuery-Ausdrücke nun noch schneller und einfacher erstellen und testen.
  • Als Antwort auf die steigende Nachfrage nach durchgehender Sicherheit von Webservice-Transaktionen unterstützt XMLSpy nun die Authentifizierung auf Basis des Web Services-Security-Standards (WS-Security) mittels Client-Zertifikaten sowie den Aufruf von Webservices über HTTPS.
  • Der XBRL-Taxonomie-Editor in XMLSpy unterstützt nun XBRL Extensible Enumerations. Dank erweiterbarer Enumerationen (Extensible Enumerations) kann die Liste der zulässigen Werte für ein Concept nach Belieben erweitert werden. Dies ist besonders dann von Bedeutung, wenn Enumerationswerte in mehreren Sprachen definiert werden müssen.

MapForce 2015r3:

  • Dank der String-Verarbeitung für Input- und Output-Komponenten in MapForce kann jede beliebige Textdateikomponente (XML, JSON, EDI, CSV, FLF oder FlexText) anstatt als Datei auch als String behandelt werden. Dadurch können Daten, die nicht als Datei vorliegen in Form eines Zeichenstring verarbeitet werden. Manchmal müssen Daten auch in einem bestimmten Format generiert werden, das nicht in einer Datei gespeichert, sondern Teil eines größeren Output Stream werden soll.
  • Die FlexText-Unterstützung für Regular Expressions ist eine Erweiterung des FlexText-Tools und bietet Verbesserungen beim Parsen und Konvertieren von Textdateien in MapForce. Dies ermöglicht mehr Flexibilität beim Verarbeiten komplexer Dateien.
  • Wie bereits oben unter XMLSpy beschrieben, unterstützt nun auch MapForce in Datenintegrationsprojekten, bei denen Webservice-Daten verwendet werden, Web Services Security und andere Sicherheitserweiterungen.
  • Unterstützung der aktuellsten Datenformate in MapForce: Dazu gehören Excel 2013 sowie weitere EDIFACT- und X12 EDI-Standards.

StyleVision 2015r3:

  • Durch die Unterstützung für XBRL Table Linkbase 1.0 in StyleVision wird die Erstellung von Multi-Channel-XBRL-Berichten nun noch einfacher. Wenn eine XBRL-Taxonomie mit einer oder mehreren Tabellen-Linkbases in einem StyleVision Design als Datenquellstruktur definiert ist, kann StyleVision nun anhand dieser Informationen automatisch jede beliebige Tabelle generieren. Mit dem XBRL-Tabellenassistenten können Sie das Aussehen der Tabelle bei Bedarf noch genauer konfigurieren. Dank der Unterstützung für XBRL Table Linkbase können Berichte nun erheblich schneller erstellt werden.
  • Wie XMLSpy, unterstützt auch StyleVision nun zusätzlich zu den früheren Versionen des Standards XPath 3.1.

RaptorXML Server:

  • Unterstützung für die Verarbeitung von XPath/XQuery 3.1 (siehe oben)
  • Erhebliche Verbesserungen an der Python-Schnittstelle von RaptorXML Server bieten zahlreiche neuen Funktionalitäten für die XML- und XBRL-Verarbeitung.
  • Unterstützung für XBRL Extensible Enumerations (siehe oben)

StyleVision Server & MapForce Server:

  • StyleVision Server und MapForce Server ermöglichen auf Hochleistungsservern die automatisierte Generierung von Berichten und die Ausführung von Datentransformationsprojekten, die in StyleVision bzw. MapForce erstellt wurden, . Daher unterstützen auch diese Server-Produkte die neuen Funktionalitäten, die in den Abschnitten unter StyleVision und MapForce aufgelisteten sind.

Nähere Informationen sowie eine vollständige Liste der neuen Features in Version 2015r3 finden Sie unter www.altova.com/de/whatsnew.html.

Über Altova

Altova® hat sich auf die Entwicklung von Software-Tools spezialisiert, die Software-Entwickler beim Datenmanagement, der Software- und Applikationsentwicklung, der Entwicklung von mobilen Lösungen und Datenintegration unterstützen. Bekannt für XMLSpy® und andere preisgekrönte Tools, ist Altova ein bedeutendes Unternehmen in der Software-Branche und Marktführer im Bereich XML-Entwicklungstools. Das Unternehmen bietet eine komplette Linie an Desktop-Entwicklungssoftware für XML, SQL und UML sowie Hochleistungsserver-Produkte zur Automatisierung von Workflows und ein plattformübergreifendes Tool zur Entwicklung mobiler Lösungen an. Altova bietet eine Produktlinie, die ein breites Spektrum von Anforderungen für die Software-Entwicklung abdeckt. Mehr als 4,8 Millionen Kunden weltweit - von Ein-Personen-Unternehmen bis zu den größten internationalen Firmen - darunter 91 % aller Fortune 500 Unternehmen - vertrauen auf Altova-Produkte. Altova bietet standardbasierte plattformunabhängige Lösungen an, die leistungsstark, kostengünstig und benutzerfreundlich sind. Altova wurde 1992 gegründet und hat Niederlassungen in Wien in Österreich sowie in Beverly, Massachusetts.

Altova, MobileTogether, MissionKit, XMLSpy, MapForce, FlowForce, RaptorXML, StyleVision, UModel, DatabaseSpy, DiffDog, SchemaAgent, und Authentic sind in den USA und/oder in anderen Ländern Warenzeichen und/oder eingetragene Warenzeichen der Altova GmbH. Die Namen von und Verweise auf hier erwähnte Unternehmen und Produkte können ebenfalls Warenzeichen ihrer Eigentümer sein.

Contacts :

Verkaufsinformationen:
sales@altova.com
USA: 978-816-1600
EU: +43 (1) 545 5155 -0
or
Medienbeziehungen:
Cynthia L Neely
PR & Marketing Communications Manager
cindy.neely@altova.com
978-816-1567


Source(s) : Altova