Umfrage zu Newsgroupname/-einordnung

06/07/2010 - 08:44 von Peter Fleischer | Report spam
Auf meinen Vorschlag zu einem RfD für die Einrichtung einer neuen Newsgroup
gab es zum Inhalt keine Ergànzungen oder Änderungen (ich hoffe, ich habe es
nicht überlesen). Lediglich zur Bezeichnung der Newsgroup bzw. deren
Einordnung gab es umfangreiche unterschiedliche Vorstellungen. Welche
Meinungen gibt es dazu? Bitte mit X antworten und ggf. mit weiteren Ideen,
Vorschlàgen und Diskussionen antworten. Ggf. starte ich die Umfrage nochmals
mit den eingearbeiteten Vorschlàgen.

Basispfad:
1: [ ] - Einordnung in de.comp.lang.*
2: [ ] - Einordnung in de.comp.os.ms-windows.programmer.*

Gruppe:
3: [ ] - <Basispfad>.vb.net
4: [ ] - <Basispfad>.net.vb
5: [ ] - <Basispfad>.dotnet.vb
6: [ ] - <Basispfad>.dotnet-framework.vb
7: [ ] - <Basispfad>.basic.vbnet

Hier kurz meinen Standpunkt:

Mein Favorit ist "de.comp.lang.vb.net", da nach meinen Erfahrungen diese
Einordnung und Bezeichner von den Rat Suchenden am ehesten erkannt werden.
Eine Einordnung der Sprache Visual Basis in die Gruppe der Sprachen (lang)
dürfte auch weniger Gegenstimmen provozieren. Die Einordnung weiterer
VB-Auspràgungen (VB6, VBA, VBScript) ist problemlos möglich. CSharp müsste
allerdings als separater Pfad eingerichtet werden, was für die Hilfe
Suchenden aber auch intuitiver wàre und Diskussionen aufgrund von Aversionen
gegenüber VB reduzieren würde.

In "de.comp.os.ms-windows.programmer.*" ist unklar, wie mit Mono und
Silverlight unter UNIX/LINUX zu verfahren ist.

Bei "<Basispfad>.net.vb", "<Basispfad>.dotnet.vb" und
"<Basispfad>.dotnet-framework.vb" ist unklar wie mit VB6, VBA und VBScript
zu verfahren ist. Außerdem erfordert eine Einordnung einer Laufzeitumgebung
(.Net) in die Gruppe der Sprachen (lang) eine sehr überzeugende
Argumentation, die ich persönlich nicht in der Lage bin zu erarbeiten.

"<Basispfad>.basic.vbnet" empfinde ich als einen übertriebenen Versuch,
alles unter einem Dach zu konzentrieren. Die Gruppe de.comp.lang.misc zeigt
bei mir nur einen Eintrag zu BASIC.

Viele Gruesse

Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Schmidt
06/07/2010 - 11:49 | Warnen spam
"Peter Fleischer" schrieb im Newsbeitrag
news:i0ujd2$jfu$00$

1: [x] - Einordnung in de.comp.lang.*
2: [ ] - Einordnung in de.comp.os.ms-windows.programmer.*

Gruppe:
3: [ ] - <Basispfad>.vb.net
4: [ ] - <Basispfad>.net.vb
5: [ ] - <Basispfad>.dotnet.vb
6: [ ] - <Basispfad>.dotnet-framework.vb
7: [x] - <Basispfad>.basic.vbnet



Das wàren meine 2cts zu dem Thema - und IMO der
*einzig* mögliche Weg (bei ebenfalls zügig zu tàtigender
Entscheidung), noch in den RfD der VBClassic-Gruppe
mit reinzurutschen.

Alle anderen Optionen gingen nur "im Alleingang" bzw.
im Zusammengehen mit "anderen dotnet-Sprachen"
in einem dann "dotnet-zentrierten Sammel-RfD".

In dang wurde bereits klar geàussert, dass das
direkte Anlegen eines einzelnen Basic-*Dialekts*
(direkt hinter de.comp.lang) nicht gern gesehen würde -
deshalb rennen wir dort mit dem Vorschlag
(falls VB.NET nicht mit in unseren RfD möchte):
de.comp.lang.basic.misc
de.comp.lang.basic.vbclassic
quasi "offene Türen ein", bzw. werden im weiteren
Verlauf der Diskussion weniger "Gegenwind" haben
(hoffe ich jedenfalls).

An diesem oben stehenden Basis-Aufhànger wird
sich, so wie ich zumindest Thorsten verstehe, nichts
àndern. *Wenn* also VB.NET mit "ins VbClassic-
RfD-Boot will oder soll", dann geht halt nur noch ein:
de.comp.lang.basic.vbnet (Platzierung hinter einem
allgemeinen basic-Eintrag für die Sprachfamilie und
dann neben der .vbclassic-Gruppe).

Und dazu, dass Runtime-Benutzung in der Diskussion
einer in de.comp.lang sitzenden Sprachgruppe
erlaubt sein soll, haben sich beispielsweise Ralf
Döblitz und auch andere dang-Regulars schon
zustimmend geàussert.

Das heisst für die .vbclassic-Gruppe, dass Diskussionen
zur klassischen VbRuntime erlaubt sind (inkl. VB.Collection,
VB.Form, VB.Controls) - und das würde für eine "dotnet-
Runtime" basierte Sprachgruppe dann genauso bedeuten,
dass ein Diskutieren von VB.DotNet.Runtime-Klassen(-Code)
ebenfalls erlaubt wàre, unabhàngig davon, dass bei Euch
da noch eine ganze Menge mehr Klassen "dahintersitzen"
als bei uns - und was will man denn eigentlich mehr -
seid doch an der Stelle jetzt einfach mal froh, dass
Eure Runtime eine so "dicke" ist. ;-)

Das nur nochmal als Anmerkung und zwecks hoffentlich
"schnellerer Entscheidungsfindung".
So wie ich die RfD-Geschichte in unserer dang-Diskussion
gelesen habe, solltet ihr nicht den Fehler machen, und
eine dotnet-Subhierarchie unter der de.comp*lang*
anstreben - das würde IMO schiefgehen, bzw. bedürfte
eines sehr großen "Ja-Stimmen-Volumens" um das
"gegen den Wind" durchzubringen.


Olaf

Ähnliche fragen