Umgebungsassistent (Location Manager) wie in 9.x?

08/11/2007 - 13:38 von springmauser | Report spam
Moinmoin,

unter 9.x gabs den Umgebungsassistenten. Der war zwar oft etwas seltsam
zu bedienen, bot aber doch einige Vorteile gegenüber der Lösung in
Panther und Tiger.

Man kann zB keine Autostart-Programme von eine jeweiligen Umgebung
abhàngig machen noch, und das finde ich noch làstiger, eine Umgebung
direkt beim Start auswàhlen (per gedrückter Leertaste).

Es gibt zwar einen Weg, das Ganze hàndisch per xml-Datei
(klicker.bundle) einzurichten, das ist mir aber nicht wirklich mac-like.

Kennt jemand ein Tool dafür welches diese Funktionalitàt bietet?

Danke für alle sachdienlichen Hinweise.



Bye,
Dietmar
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
08/11/2007 - 14:12 | Warnen spam
Dietmar Belloff schrieb in <news:1i79hn8.6pf4p01a4j5qaN%
Es gibt zwar einen Weg, das Ganze hàndisch per xml-Datei
(klicker.bundle)



Kicker.Bundle (nur für die, die sich über ausbleibende Suchtreffer
wundern, falls sie neugierig geworden sein sollten)

einzurichten, das ist mir aber nicht wirklich mac-like.

Kennt jemand ein Tool dafür welches diese Funktionalitàt bietet?



Nö. Und ich kenne auch nur einen Ansatz, wie man das abseits des configd
und seinem Kicker-Mechanismus angehen könnte. Und zwar indem man nicht
die Umgebung wechselt und dadurch getriggert Sachen auslöst sondern es
umgekehrt macht, d.h. sich $irgendwie einen Mechanismus baut, der die
verschiedenen Umgebungen per scselect(8) zur Auswahl stellt, einen
Mechanismus anbietet, um Start-/Stop-Dienste oder -Programme auszuführen
(bspw. einfach wie die "Umgebung" benannte Ordner, in die man Skripte
oder Aliase auf Programme, etc. legen kann) und dann bei Auswahl dieser
Umgebung sowohl die entsprechenden Sachen startet/stoppt als auch
parallel per scselect die Umgebung wechselt.

Ja, auch nicht wirklich Mac-like, das _selbst_ zu bauen ;-)

Aber evtl. entwàchst aus der Diskussion ja eine kleine GUI-basierte
Freeware, wenn sich hier noch ein paar mit Ideen, was man damit
abfackeln könnte, einklinken?

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen