Umlaute in Dateinamen mit Ext2 unter Windows

17/06/2008 - 11:50 von Andreas Völp | Report spam
Ich habe an meine unter Linux laufende NAS-Box eine externe Festplatte
angeschlossen, die mit Ext2 formatiert ist. Wenn ich diese Platte an einen
unter Windows XP laufenden PC hànge und doet den Ext2Fsd-Treiber lade, kann
ich zwar problemlos auf meine Daten zugreifen, aber alle Umlaute in Datei-
oder Verzeichnisnamen erscheinen als "++" (also z. B. "Spr++nge"). Ich habe
im Ext2 Volume Manager schon die Codeseite auf 865 eingestellt, aber das
àndert auch nichts.

Was tun?

Andreas Völp

Psy Consult Scientific Services
Frankfurt, Germany
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
17/06/2008 - 12:59 | Warnen spam
* Andreas Völp schrieb:

Ich habe an meine unter Linux laufende NAS-Box eine externe
Festplatte angeschlossen, die mit Ext2 formatiert ist. Wenn ich
diese Platte an einen unter Windows XP laufenden PC hànge und doet
den Ext2Fsd-Treiber lade, kann ich zwar problemlos auf meine Daten
zugreifen, aber alle Umlaute in Datei- oder Verzeichnisnamen
erscheinen als "++" (also z. B. "Spr++nge"). Ich habe im Ext2
Volume Manager schon die Codeseite auf 865 eingestellt, aber das
àndert auch nichts.

Was tun?



In heterogenen Umgebungen keine Umlaute verwenden, da die Verwendung
von Zeichen jenseits des ASCII-Zeichensatzes dateisystemspezifisch
ist, zudem nicht systemübergreifend standardisiert ist und
typischerweise zu Interoperabilitàtsproblemen führt.

Übrigens, für Norweger oder Dànen mag Codepage 865 vielleicht die
korrekte Wahl sein ...

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/groups?as_umsgid=

Ähnliche fragen