Umlaute-Fehler bei Postscript-Schriften (Word 2007)

01/04/2008 - 13:32 von Markus.Mueller | Report spam
Hallo Forenuser!

Wenn ich einen Text in einer TTF-Schriftart, bspw. in Calibri schreibe und
formatiere dann den Text in eine Postscript-Schriftart (in meinem Fall Meta)
um, dann bleiben die Umlaute in Calibri, der Rest wird korrekt in Meta
dargestellt/ausgedruckt.

Ich habe auch den Workaround mit dem erweiterten Schriftarten-Menü versucht,
der in mehreren Foren vorgeschlagen wird - das hilft bei mir nicht.

Das Problem wird u.a. auf folgenden Seiten auch beschrieben:
http://groups.google.de/group/micro...c447019cb1
http://www.office-loesung.de/fpost6...php#647347

Den Weg einer Reparaturinstallation und den Einsatz einer neuen
normal.dot(x) habe ich schon erfolglos hinter mir. Wie kann ich das Problem
dauerhaft lösen oder kennt jemand einen wirklich funktionierenden Workaround?

Ich danke sehr! :-)

Grüße MM
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Löwe [MS MVP Word]
01/04/2008 - 20:55 | Warnen spam
Hallo Markus,

"Markus.Mueller" schrieb im
Newsbeitrag
news:

Wenn ich einen Text in einer TTF-Schriftart, bspw. in Calibri
schreibe und formatiere dann den Text in eine Postscript-
Schriftart (in meinem Fall Meta) um, dann bleiben die Umlaute
in Calibri, der Rest wird korrekt in Meta dargestellt/ausgedruckt.



ich konnte das Problem hier nicht reproduzieren.

Halte beim Start bitte die Taste "Strg" gedrückt.

In diesem Falle startet Microsoft Word im abgesicherten
Modus und es werden unter anderem keine Add-Ins geladen.

Wie stellt sich das Verhalten dann dar?

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Löwe [Microsoft MVP Word]
Bitte alle Supportanfragen in die Newsgroup stellen.
http://support.microsoft.com/default.aspx

Ähnliche fragen