UMOND Unmodifyed Newton Dynamics

28/12/2015 - 09:24 von Peter Kramer | Report spam
Bez. der Unstimmigkeiten der Rotationskurven in Galaxien
hat Milgrom die Hypothese der MOND Modifyed Newton Dynamics gesetzt.
Das allerdings impliziert die Anànderung eines fundamentalen Gesetzes der
Mechanik. Dafür hat er keine Bgeründung gegeben dies tun zu dürfen.
Ich habe eine Theorie entwickelt welche die "Rotationskurven" erklàrt ohne
haarstràubende Hypothesen zu machen.




0.) bei Milgrom wird F=m*a geàndert zu F=m*a*f(a/a0)




1.) Das Newtongesetzt F = m*a bleibt erhalten, Milgrom-Hypothese obsolet




1a.) F = - G*M*m/r^2 wird korrigiert hergeleitet




2.) Gauss Theorem bleibt erhalten




3.) ART bleibt erhalten, allerdings muss man den Energie-Impulstensor
korrigieren




4.) SRT bleibt erhalten (sowieso)




5.) Erklàrung was "dunkle Materie" ist




6.) Erklàrung warum in Galaxie-Kugelhaufen der Effekt nicht auftritt




Eine graphische Überprüfung hat ergeben dass dann die berechneten
Rotationsgeschwindigkeiten den beobachteten entsprechen.


 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas PointedEars Lahn
28/12/2015 - 12:31 | Warnen spam
Peter Kramer wrote:

Bez. der Unstimmigkeiten der Rotationskurven in Galaxien
hat Milgrom die Hypothese der MOND Modifyed Newton Dynamics gesetzt.



_Modified_

Das allerdings impliziert die An�nderung eines fundamentalen Gesetzes der
Mechanik. Daf�r hat er keine Bger�ndung gegeben dies tun zu d�rfen.



Seit wann muss man für eine Hypothese um Erlaubnis fragen?

Ich habe eine Theorie entwickelt welche die "Rotationskurven" erkl�rt ohne
haarstr�ubende Hypothesen zu machen.

0.) bei Milgrom wird F=m*a ge�ndert zu F=m*a*f(a/a0)

1.) Das Newtongesetzt F = m*a bleibt erhalten, Milgrom-Hypothese obsolet

1a.) F = - G*M*m/r^2 wird korrigiert hergeleitet

2.) Gauss Theorem bleibt erhalten

3.) ART bleibt erhalten, allerdings muss man den Energie-Impulstensor
korrigieren

4.) SRT bleibt erhalten (sowieso)

5.) Erkl�rung was "dunkle Materie" ist

6.) Erkl�rung warum in Galaxie-Kugelhaufen der Effekt nicht auftritt



Das ist noch sehr weit entfernt davon, eine Theorie zu sein.

Eine graphische �berpr�fung hat ergeben dass dann die berechneten
Rotationsgeschwindigkeiten den beobachteten entsprechen.



Zeigen.

Übrigens schreibt man Zitatzeichen für zitierte Zeilen, nicht zusàtzliche
Zitatzeichen für leere Zeilen. Korrigiert.

PointedEars

Twitter: @PointedEars2
Please do not cc me. / Bitte keine Kopien per E-Mail.

Ähnliche fragen