Umsetzen von Sicherheitsanforderungen

10/12/2009 - 13:22 von Irmgard Schwenteck | Report spam
Hallo

für eine Anwendung - Access 2003 als Frontend, SQL 2005 Express als DB -
soll ich Zugriffsberechtigungen für die Nutzer verwalten.

Das heißt z.B. daß in einem Formular erst gar nicht alle Felder
angezeigt werden, die Auswahl eingeschrànkt ist, oder man Felder nur
sehen, aber nicht bearbeiten darf.

Die Anmeldung erfolgt über integrierte Sicherheit.
Ich hab gedacht, ich verteile die Nutzer auf entsprechende
Datenbank-Rollen und lese diese Verteilung dann irgendwie von Access
aus, um z.B. die Formulare entsprechend auszuliefern.
Ich will nicht fünferlei verschiedene Frontends für die einzelnen Nutzer
bauen, sondern nur _eine_ Version pflegen.

Das Sahnehàubchen wàre ja, wenn ich auch die Spaltenberechtigungen
auslesen könnte, damit ich z.B. im Formular ggf. das Feld sperren könnte
oder auch nicht.
Wenn sich dann mal was àndert, daß z.B. die Gruppe "Controlling" noch
ein paar Felder in der DB - und damit Formularfelder- mehr àndern darf,
bràuchte ich die Access-DB nicht anzufassen.
Aber das Auslesen der Datenbankrollen würde mir erst mal schon reichen.

Bevor ich hier das Fahrrad neu erfinde: ist das so machbar und macht man
das so?
Wenn ja, wonach müßte ich suchen?

Gruß
Irmgard
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Hoffmann
10/12/2009 - 13:48 | Warnen spam
hallo Irmgard,

On 10.12.2009 13:22, Irmgard Schwenteck wrote:
Aber das Auslesen der Datenbankrollen würde mir erst mal schon reichen.


Als Passthrough-Abfrage mit den entsprechenden Sichten:

http://technet.microsoft.com/en-us/...78542.aspx



mfG

Access-FAQ http://www.donkarl.com/
KnowHow.mdb http://www.freeaccess.de
Newbie-Info http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Ähnliche fragen