Umstieg auf SATA

13/04/2009 - 01:29 von Peter Mairhofer | Report spam
Hi,

Dzt habe ich in meinem Server insgesamt 3 alte PATA Platten wobei eine
die Backupplatte ist (1x rsync über Nacht).

Ich möchte nun (wieder mal) auf SATA umsteigen und damit folgende
Fliegen auf einen Streich schlagen:

* Jetzige Platte(n) in einen zweiten Rechner als Backupserver. VT:
Backup getrennt vom Hauptsystem

* Backupserver spielt gleich Backup-System für die am Server laufenden
OpenVZ Hosts

* Hauptserver wird komplett durch SATA ersetzt: Eine SATA
Controllerkarte und dazu mit zwei identen Platten Software(?)-RAID1.
Darauf soll dann das Hostsystem + SWAP auf normalen Partitionen sein und
der Rest per LVM (VEs und Daten)

* Um zusàtzlich noch Strom zu sparen, möchte ich 2 Stück 2.5 Zoll
Platten nehmen, am besten gleich die erste hier [1]

* SATA weil ich damit für einen neueren Rechner gerüstet bin, die
Platten billiger sind und sogar SAS kompatibel sind.

Jetzt kommen folgende Fragen: Ist das generell überhaupt eine gute Idee?
Ist die Geschwindigkeit von 2.5'' Platten + Software RAID zu wenig für
einen "Homeserver" (darauf làuft so ziemlich alles virtualisiert - Mail,
DNS, Web aber auch Fileserver - nur eben alles privat) tolerierbar?

Bez. RAID: Zahlt es sich aus einen "SATA RAID Controller" (ich meine
damit die Pseudo-RAIDs) zu kaufen oder soll ich gleich zu einem normalen
greifen und direkt das Linux Software RAID machen?

Welcher (0815) SATA Controller wird von Linux perfekt unterstützt (also
ich will damit mindestens so wenig Probleme wie mit PATA ;-) ). Gleich
vorweg: Das Geld für 3ware gib ich sicher nicht aus.

Wie würde es z.B. mit diesem aussehen?
https://www.distrelec.com/distrelec...4005789AC/$File/869058.pdf

Oder einem anderen aus dem unteren Preissegment:
http://geizhals.at/?cat=iosata&sort=p ?

Die RAID Controller wàren prinzipiell billiger:
http://geizhals.at/?cat=iosataraid&sort=p

Oder gleich SAS (das unterstützt m.E. ja auch SATA)? Aber hier habe ich
keine (vom Preis annehmbaren) mit PCI Bus gesehen...

BTW PCI Bus: Wenn bei einer Karte "PCI 66Mhz" draufsteht, kann diese
problemlos in einem "àlteren" P4-System verwendet werden? (ich glaub das
ist noch 33Mhz).

Der Controller soll zumindest von Debian ab etch problemlos unterstützt
werden (je breiter die Unterstützung, auch für àltere Systeme, desto
besser). Falls eSATA (incl. Hot-Plugging) zusàtzlich noch gehen würde
wàre das ein dicker Bonus.


Herzlichen Dank,
Peter


[1] http://geizhals.at/?cat=hd2s7&sort=r
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
14/04/2009 - 08:02 | Warnen spam
Peter Mairhofer wrote:

Jetzt kommen folgende Fragen: Ist das generell überhaupt eine gute
Idee? Ist die Geschwindigkeit von 2.5'' Platten + Software RAID zu
wenig für einen "Homeserver" (darauf làuft so ziemlich alles
virtualisiert - Mail, DNS, Web aber auch Fileserver - nur eben alles
privat) tolerierbar?



Mein Fileserver ist mit 2x 2,5" 250GB im RAID1 schnell genug.

Bez. RAID: Zahlt es sich aus einen "SATA RAID Controller" (ich meine
damit die Pseudo-RAIDs) zu kaufen



Nein.

oder soll ich gleich zu einem
normalen greifen und direkt das Linux Software RAID machen?



Ja.

Welcher (0815) SATA Controller wird von Linux perfekt unterstützt



Die Silicon Image-Bausteine sind schon nicht schlecht, mit JMicron habe
ich aber auch gute Erfahrungen gemacht.

Wie würde es z.B. mit diesem aussehen?



https://www.distrelec.com/distrelec...4005789AC/$File/869058.pdf

Sollte gehen.

Oder einem anderen aus dem unteren Preissegment:
http://geizhals.at/?cat=iosata&sort=p ?



Sollte auch gehen.

Die RAID Controller wàren prinzipiell billiger:
http://geizhals.at/?cat=iosataraid&sort=p



RAID und Nicht-RAID-Varianten unterscheiden sich nur im BIOS. Das làsst
sich in vielen Fàllen sogar umflashen.

BTW PCI Bus: Wenn bei einer Karte "PCI 66Mhz" draufsteht, kann diese
problemlos in einem "àlteren" P4-System verwendet werden?



Ja.

Der Controller soll zumindest von Debian ab etch problemlos
unterstützt werden (je breiter die Unterstützung, auch für àltere
Systeme, desto besser).



Uuuuh, zu Etch kann ich nichts sagen, Lenny sollte aber auf jeden Fall
gehen. Etchnhalf eigentlich auch.

Falls eSATA (incl. Hot-Plugging) zusàtzlich
noch gehen würde wàre das ein dicker Bonus.



Hotplugging erfordert einen recht aktuellen Kernel, wenn Du darauf
verzichten kannst (bei einem Server wohl eher nicht), macht eSATA und
SATA aber keinen Unterschied.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen