Umstieg auf Scientific Linux

01/08/2011 - 18:23 von Martin Fuchs | Report spam
Die Nachrichten über Mac OS X Lion lassen mich in Erwàgung ziehen,
im Desktopbereich auf Linux umzusteigen.
Ich kenne mich da ganz gut aus, allerdings eher mit Serverdiensten,
um Linux als Desktopsystem habe ich mich wenig gekümmert.

1. Distribution
Ich möchte einen RedHat-Abkömmling verwenden. Fedora gefàllt mir
gut, aber der Zeitraum der Update-Versorgung ist mir deutlich zu
kurz, also habe ich Scientific Linux ins Auge gefasst (die sind schneller
mit der Herausgabe neuer Versionen als CentOS).

Welche aktuellen Notebooks/Hersteller kann man am ehesten gefahrlos
kaufen, wenn man eine Scientific Linux Installation mit möglichst wenig
Bastelei zum Laufen bringen möchte, unter voller Nutzung der
HW-Gegebenheiten?


2. Software
Um Entwicklungsumgebungen, Browser, LaTeX, usw. mache ich mir keine
Sorgen, da gibt's die von mir genutzten Programme auch auf Linux.

Wo ich noch keinen Ersatz kenne:
-Fotoverwaltung, möglichst mit Importfunktion der iPhoto-Datenbank,
-iTunes-Ersatz (ich weiß, viele hassen das Ding, wenn man es selbst
alles machen làsst, ist es als Musikverwaltung aber sehr brauchbar)
-ein vergleichbar bequem zu nutzendes Backup-Programm wie TimeMachine
-PIM-Programme


Für hilfreiche Beitràge dankbar,
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
01/08/2011 - 23:47 | Warnen spam
* Martin Fuchs schrieb:
Die Nachrichten über Mac OS X Lion lassen mich in Erwàgung ziehen, im
Desktopbereich auf Linux umzusteigen.



Ist im Augenblick ein ungüstiger Zeitpunkt, da im Desktop-Bereich
gerade heftige Umbrüche stattfinden. Warte noch ein, zwei Jahre.

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/search?as_umsgid=

Ähnliche fragen