Umstieg von MS Office 2000 auf Office 2010: Änderungsverfolgung

11/04/2014 - 20:47 von Dietrich | Report spam
Hallo,

seit meinem Umstieg auf MS Office 2010 werden sàmtliche mit Word 2000
erstellten Dokumente offenbar durch Einblendung einer
Änderungsverfolgung bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt. Das nervt.
Ich hatte sowohl in Word 2000 als auch in Word 2010 nur die
Standardeinstellungen verwendet und nicht veràndert.

Wie làsst sich die Einblendung der Änderungsverfolgung global für alle
Dokumente abschalten?

Gruß
Dietrich
 

Lesen sie die antworten

#1 Lisa Wilke-Thissen
12/04/2014 - 11:07 | Warnen spam
Hallo Dietrich,

seit meinem Umstieg auf MS Office 2010 werden sàmtliche
mit Word 2000 erstellten Dokumente offenbar durch Einblendung
einer Änderungsverfolgung bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt.
Ich hatte sowohl in Word 2000 als auch in Word 2010 nur die
Standardeinstellungen verwendet und nicht veràndert.



durch eine entsprechende Tastenkombination (Strg + Umschalt + E) hat man
schnell mal das "Änderungen nachverfolgen" aktiviert.
Möglicherweise hattest du den Überarbeitungsmodus also schon unter Word 2000
aktiviert, die Änderungen aber lediglich ausgeblendet.

Wie làsst sich die Einblendung der Änderungsverfolgung global
für alle Dokumente abschalten?



Die Änderungsverfolgung ist keine globale, sondern eine dokumentspezifische
Einstellung.
Klicke mit rechter Maustaste auf die Statusleiste und nimm den Befehl
"Änderungen verfolgen" auf. So hast du per Blick auf die Statusleiste immer
eine Kontrolle, ob der Befehl "An" oder "Aus" ist.

Falls in jedem neu erstellten (auf der Normal.dotm basierenden) Dokument per
se schon "Änderungen verfolgen" aktiv ist, öffne die Normal.dotm direkt und
deaktiviere darin die Einstellung.
Falls lediglich alte Dokumente im Überarbeitungsmodus gestartet werden,
deaktiviere die Option, akzeptiere anschließend alle Änderungen, speichere
das Dokument erneut ab.

Viele Grüße
Lisa

Ähnliche fragen