?unausgegoren? wechselseitiges Erscheinen von Programmen in Benutzern

19/07/2008 - 12:00 von Gerd Kosbab | Report spam
Moin, Moin

ich schlage mich mal wieder mit der Einrichtung von Benutzern rum. Ich
kann nur sagen, es nervt!
Insbesondere, daß man bei einigen Programmen immer wieder in einem
nichtadmin Konto das Paßwort eingegeben werden muß.
Und jetzt kommt der Satz, der nicht gesagt werden soll: Ich bin nur
Einzelplatznutzer.

Erstaunlich ist auch, daß einige Programme, installiert in einem
"Benutzer"-Konto auch in dem admin-Konto auftauchen, andere wiederum
nicht und dann auch noch umgekehrt.
Ich installiere ein Programm im admin-Konto und es taucht auch im
"Benutzer"-Konto auf (andere wiederum nicht).

Noch viel àrgerlicher ist aber z.B. folgendes: ich habe im
Benutzer-Konto Thunderbird eingerichtet. War schon zeitraubend genug,
das "alte" Profil einzurichten. Nun taucht aber Thunderbird auch in
admin auf und verlangt bei Start eine Profileinrichtung. Mir fehlen die
Worte.

Irgendwie verstehe ich diese ganze Philosophie nicht. Das ist doch alles
unausgereift und unausgegoren und der Nutzer muß sich stàndig mit den
Gàngeleien von MS herumschlagen. Nun sagt nicht wieder: Du brauchst das
nicht zu nutzen, nimm doch was anderes.

Herzlichst geko

<http://www.kosbab.info> <http://www.kosbab.name> <http://www.kosbab.eu>

Tribute to Dale! Rest in peace!
http://www.gfawhelp.gfa.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Kröger
19/07/2008 - 13:04 | Warnen spam
Hallo, "Gerd Kosbab" entlockte der Tastatur folgendes:

Moin, Moin

ich schlage mich mal wieder mit der Einrichtung von Benutzern rum. Ich
kann nur sagen, es nervt!



Dich vielleicht. Andere Personen, die sich mit Vista auch "geistig"
etwas beschàftigen, nicht unbedingt.

Insbesondere, daß man bei einigen Programmen immer wieder in einem
nichtadmin Konto das Paßwort eingegeben werden muß.



Vista kann nichts für schlecht programmierte Anwendungen. Es gibt keinen
vernünftigen Grund, wozu eine normale Anwendung Adminrechte benötigt.

Und jetzt kommt der Satz, der nicht gesagt werden soll: Ich bin nur
Einzelplatznutzer.



???

Erstaunlich ist auch, daß einige Programme, installiert in einem
"Benutzer"-Konto auch in dem admin-Konto auftauchen, andere wiederum
nicht und dann auch noch umgekehrt.
Ich installiere ein Programm im admin-Konto und es taucht auch im
"Benutzer"-Konto auf (andere wiederum nicht).



Was kann ein Betriebssystem dafür, wenn der Programmierer einer
Anwendung vorsieht, das diese für den aktuellen bzw. für alle Benutzer
installiert wird?

Noch viel àrgerlicher ist aber z.B. folgendes: ich habe im
Benutzer-Konto Thunderbird eingerichtet. War schon zeitraubend genug,
das "alte" Profil einzurichten. Nun taucht aber Thunderbird auch in
admin auf und verlangt bei Start eine Profileinrichtung. Mir fehlen die
Worte.



Ein altes Profil von Thunderbird einrichten ist zeitraubend? Den alten
Profilordner in das Verzeichnis Deiner Wahl kopieren, TB-Profilmanager
starten, neues Profil mit Pfad zum alten Profilordner anlegen und
fertig. TB làuft dann mit allen Einstellungen, Erweiterungen, Themes,
Konten und e-Mail-Nachrichten. Wo ist das Problem?
Und das TB unter einem anderen Benutzer erst einmal ein neues Profil
anlegen will, versteht sich ja wohl von selbst, denn schließlich ist ein
_anderer/neuer Benutzer_ angemeldet. *kopfschüttel u. stirnrunzelnd*

Irgendwie verstehe ich diese ganze Philosophie nicht. Das ist doch alles
unausgereift und unausgegoren und der Nutzer muß sich stàndig mit den
Gàngeleien von MS herumschlagen. Nun sagt nicht wieder: Du brauchst das
nicht zu nutzen, nimm doch was anderes.



Das ist, mit Verlaub gesagt, allgemeines und nachgeplappertes
Anti-MS-Blablabla. Nur weil _Du_ das Betriebssystem (noch) nicht
verstehst bzw. so damit arbeitest, als wenn es XP wàre, muss es
zwangsweise nicht schlecht sein.
Setze Dich an einen MAC OS X oder Linux-Rechner, bediene diese wie einen
XP-Rechner, und Du müsstest genauso wie jetzt (mit Vista) rumjammern.


Viele Grüße
Christian

No Brain = No Headache ;-)

Ähnliche fragen