Forums Neueste Beiträge
 

unbekanntes SMD IC

19/09/2009 - 22:33 von Bernd Laengerich | Report spam
Hallo,

ich habe eine defekte Fernsteuerung (Graupner mc-12) vor mir liegen.
Vermutlich durch Verpolung oder Überspannung gestorben.

Symptome: Schreit nach dem Einschalten den Unterspannungsalarm, wildes
blinken versch. Segmente des Displays. Prozessor làuft, Tasten werden
abgefragt (Quittungstöne), man kommt auch in den Programmiermodus,
RESET wird auch beachtet.

Einen defekten 78L05 in SMD habe ich schon ausgelötet und durch einen
bedrahteten testweise sersetzt, aber das bringt noch nicht den
Durchbruch. Ich habe noch 2 üble Verdàchtige, das eine ist ein
SMD-Transistor, das andere ein unbekanntes SMD-IC:

Sieht aus wie SOT23-6, aber auf der einen Seite fehlt das mittlere
Beinchen (nicht abgekniffen). Das könnte ein Spannungsregler sein.
Stempelcode ist 40DK. Die Reihe mit den drei Beinchen liegt allesamt
an Masse. Ein Beinchen wird aus der Batterie über einen Vorwiderling
versorgt, das andere Beinchen geht in die Schaltung weiter. An einer
funktionsfàhigen mc-12 liegen hier etwa 6,6/5V dran, bei der defekten
7,5V und nur knapp über 3V.

Vin? Vout?
| |
+--+
| 40DK|
+--+
| | |
GND

Any hints?

Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
19/09/2009 - 23:42 | Warnen spam
Bernd Laengerich wrote:
Hallo,

ich habe eine defekte Fernsteuerung (Graupner mc-12) vor mir liegen.
Vermutlich durch Verpolung oder Überspannung gestorben.

Symptome: Schreit nach dem Einschalten den Unterspannungsalarm, wildes
blinken versch. Segmente des Displays. Prozessor làuft, Tasten werden
abgefragt (Quittungstöne), man kommt auch in den Programmiermodus, RESET
wird auch beachtet.

Einen defekten 78L05 in SMD habe ich schon ausgelötet und durch einen
bedrahteten testweise sersetzt, aber das bringt noch nicht den
Durchbruch. Ich habe noch 2 üble Verdàchtige, das eine ist ein
SMD-Transistor, das andere ein unbekanntes SMD-IC:

Sieht aus wie SOT23-6, aber auf der einen Seite fehlt das mittlere
Beinchen (nicht abgekniffen). Das könnte ein Spannungsregler sein.
Stempelcode ist 40DK. Die Reihe mit den drei Beinchen liegt allesamt an
Masse. Ein Beinchen wird aus der Batterie über einen Vorwiderling
versorgt, das andere Beinchen geht in die Schaltung weiter. An einer
funktionsfàhigen mc-12 liegen hier etwa 6,6/5V dran, bei der defekten
7,5V und nur knapp über 3V.

Vin? Vout?
| |
+--+
| 40DK|
+--+
| | |
GND

Any hints?




Das ist ein SOT23-5. Da bleibt vermutlich nur, bei Digikey alle 5V LDO
Regler in diesem Gehaeuse abzuklappern bis einer vom Pinout passt.
Leider hat bei diesen fast jeder Hersteller sein eigenes Sueppchen gekocht.

LDO wollen fast alle einen bestimmten ESR-Bereich am Ausgang sehen,
nicht so ganz trivial wenn Du den DK40 nicht zurueckdekodiert bekommst.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen