Unbenutzen Windows Rechner herunterfahren

05/09/2007 - 15:21 von Kajetan Hundhammer | Report spam
Hallo *

ich habe hier ein Problem bei dem ich nicht weiterkomme:


Morgens startet jemand den Rechner, arbeitet und meldet sich dann ab. Da
der Rechner meistens bald wieder von anderen gebraucht wird, wird nicht
er ausgeschaltet.

Nachmittags benutzen den Rechner immer weniger Leute, so dass es
durchaus Sinn macht ihn zwischendrin auszuschalten.

Nach 22 Uhr fahre ich den Rechner mit "Poweroff" herunter, aber wie
bekomme ich folgendes hin? :


Ich möchte tagsüber den Rechner herunterfahren, wenn er z.B. 30min nicht
benutzt wurde und kein Benutzer abgemeldet ist.


Wenn ein Benutzer angemeldet ist, soll nichts passieren. Auch wenn
dieser nichts macht, da sonst Daten oder Rechenzeit (bei Berechnungen,
Rendering, MPEG, etc) verloren gehen können.

Das Windows (XP prof.) soll wirklich herunterfahren, der "Ruhezustand"
erzeugt Probleme mit dem Wake-On LAN (zur Wartung).


Kann mir hier einer helfen?

Danke

Kajetan
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Balthaus
05/09/2007 - 16:11 | Warnen spam
Hallo!

Kajetan Hundhammer wrote:

Ich möchte tagsüber den Rechner herunterfahren, wenn er z.B. 30min nicht
benutzt wurde und kein Benutzer abgemeldet ist.


Wenn ein Benutzer angemeldet ist, soll nichts passieren. Auch wenn
dieser nichts macht, da sonst Daten oder Rechenzeit (bei Berechnungen,
Rendering, MPEG, etc) verloren gehen können.



Eine Verknüpfzung zu einem der bekannten "rundll-Shotdown"-Befehle
anlegen und diesen als geplanten Task starten lassen. Dort kannst du als
Option einstellen, dass der Rechner z. B. nach 30 Minuten Inaktivitàt
dann runterfahren soll.

Gruß,
Pedda

Ähnliche fragen