Unbestimmtheitsrelation

16/01/2008 - 23:48 von Holger Jorra | Report spam
Hallo!

Ich hab ein Verstàndnisproblem bei der Heisenberg'schen
Unbestimmtheitsrelation. Nichts prinzipielles, eher rechnerisch.

Und zwar frage ich mich, warum ich diese Ungleichung einmal mit h und
mal mit hbar/2 (Dirac-Konstante/2) finde.
Im Feynman (LoP Band 3) steht h, gehe ich nach der Herleitung über das
Frequenzspektrum wie hier:
http://htc.physik.hu-berlin.de/~mitdank/dist/scriptenm/harmonie.htm

finde ich \Delta p * \Delta x \ge h
ebenso für die Energie-Zeit-Unschàrfe: h.

In der Quanten Vorlesung und in Formelsammlungen wird aber wiederum
immer geschrieben

\Delta p * \Delta x \ge hbar/2

Der Unterschied ist ja nunmal 4*pi zwischen den beiden Versionen. Wo
kommen die eigentlich her? Fallen die wiedermal vom Himmel? Es ist ja
nicht so, dass sowas hier noch nie passiert wàre...



Vielen Dank für ernsthafte Antworten.
Holger
Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebàren
zu können.
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Senff
17/01/2008 - 02:02 | Warnen spam
Holger Jorra wrote:

Fallen die wiedermal vom Himmel? Es ist ja
nicht so, dass sowas hier noch nie passiert wàre...



Naja, jein, es ist das wegen der Invarianz der
komplexen Rotation

Ähnliche fragen