Unerwünschte Cron-Einträge in /var/log/messages

15/10/2007 - 01:58 von Stefan Malte Schumacher | Report spam
Hallo

Folgendes Problem ; Ich bin gestern von fetchmail auf getmail
umgestiegen. Getmail selber klappt auch ganz wunderbar, allerdings
produziert der Getmail-Aufruf via cron jedesmal einen Eintrag in /var/
log/messages. Meines Wissens nach sollte dieses Verhalten doch durch
ein "-" am Anfang der Zeile in Crontab unterdrückt werden, aber hier
klappt es aus irgendeinem Grund nicht. Ich lasse auch fetchnews und
texpire (Leafnode) über Cron laufen und dort gibt es keine Probleme
mit syslos-Eintràgen. Ich verwende eine 9er-Suse, die Cron-Version ist
3.0.1-920.12 (Vixie-Cron).

Es folgt der Crontab-Eintrag, natürlich steht in der Crontab alles in
einer Zeile.(Falls hier die Formatierungen durcheinanderkommen
sollten.)

-*/5 * * * * stefan /usr/bin/getmail -q -r getmailrc-netcologne >/
dev/null 2>&1 && /usr/bin/getmail -q -r getmailrc-gmx >/dev/null 2>&1


Bye
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Heike C. Zimmerer
15/10/2007 - 02:53 | Warnen spam
Stefan Malte Schumacher writes:

Folgendes Problem ; Ich bin gestern von fetchmail auf getmail
umgestiegen. Getmail selber klappt auch ganz wunderbar, allerdings
produziert der Getmail-Aufruf via cron jedesmal einen Eintrag in /var/
log/messages.



Da wàre es nun gut zu wissen, ob der Eintrag von cron ausgelöst wird
(bei Deinem crontab-Eintrag unwahrscheinlich, es sei denn, getmail
endet mit Fehlercode) oder ob getmail oder ein Tochterprozess selbst
Logeintràge veranlasst.

-*/5 * * * * stefan /usr/bin/getmail -q -r getmailrc-netcologne >/
dev/null 2>&1 && /usr/bin/getmail -q -r getmailrc-gmx >/dev/null 2>&1



Und wie sieht ein solcher Logeintrag aus? Wenn dort am Beginn nach
Datum, Uhrzeit und Systemname kein "cron[..]:" steht, brauchst Du
nicht bei cron weiterzusuchen.

Nur am Rande: ich finde es in Ordnung, wenn ein Maildienst seine
Duftspur im System-Log hinterlegt. Dazu ist ein Log da und Mail
wichtig genug (auch wenn sie fehlerfrei durchlief). Du kannst
verschiedene Meldungen unterdrücken oder woanders hinleiten, wenn sie
Dich stören, aber nur nach bestimmten Kriterien. Dafür ist dann
syslog.conf (und seine Man-Page) zustàndig. Es gibt auch viele
Möglichkeiten, das Log beim Auswerten zu filtern.

Ähnliche fragen