ungefragter Standby-Modus

06/05/2014 - 15:30 von Jochen Spieker | Report spam

Moin,

seit knapp einer Woche geht mein Laptop (Thinkpad X200) nach einer Weile
ohne Tàtigkeit selbsttàtig in Standby/Suspend, ohne dass ich das
irgendwo konfiguriert hàtte. Das passiert auch, wenn das Geràt am
Netzkabel hàngt. Ich habe nur leider keine Ahnung, wer oder was dafür
verantwortlich ist.

Ich habe kein großes Desktop Evnironment laufen, sondern nur den awesome
WM, gestartet über eine ~/.xsession:

| export wpsetters=feh
| xrandr --dpi 120
| xset +dpms
| xset dpms 0 0 300
| xset m 3/2 1
| gnome-settings-daemon &
| eval $( gnome-keyring-daemon )
| /usr/sbin//wpa_gui -t -i wlan1 &
| xfce4-power-manager &
| LC_TIME=de_DE.UTF-8 orage &
| pkill unclutter; unclutter -idle 1 -grab &
| nohup redshift -l 53.75135:9.667625 -t 6500:4200 &
| xrdb < .Xresources
| xinput set-int-prop 'TPPS/2 IBM TrackPoint' "Evdev Wheel Emulation Button" 8 2
| xinput set-int-prop 'TPPS/2 IBM TrackPoint' "Evdev Wheel Emulation" 8 1
| xinput set-int-prop 'TPPS/2 IBM TrackPoint' "Evdev Wheel Emulation Timeout" 16 200
| xmodmap -e "remove Lock = Caps_Lock" \
| -e "keysym Caps_Lock = Control_L" \
| -e "add Control = Control_L"
| autocutsel -fork
| exec awesome

Kandidat wàre hier natürlich der xfce4-power-manager, über den ich das
eigentlich konfigurieren will. Dessen Einstellungen scheinen aber
überhaupt keine Auswirkungen zu haben. Auf jeden Fall habe ich dort
eingestellt, dass der Laptop am Stromkabel nie suspenden soll. Die
Einstellungen zum Abschalten und Locken des Bildschirms tun auch nicht,
was sie sollen. Gleiches gilt übrigens für die xset-Aufrufe, aber das
nur nebenbei.

Dann habe ich aus optischen Gründen noch den gnome-settings-daemon
laufen. In gnome-control-center habe ich "Automatic Suspend" komplett
abgeschaltet.

Laptop-mode-tools ist auch installiert, scheint sich darum aber nicht zu
kümmern. Ich finde nur Einstellungen zu Auto-Hibernate, abhàngig vom
Ladezustand des Akkus.

Welches Programm könnte sonst noch dafür verantwortlich sein?

Gruß,
Jochen.

I am on the payroll of a company to whom I owe my undying gratitude.
[Agree] [Disagree]
<http://www.slowlydownward.com/NODAT...2.html>





Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/20140506132905.GI11602@well-adjusted.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Klaiber
06/05/2014 - 19:00 | Warnen spam
Jochen Spieker wrote:

seit knapp einer Woche geht mein Laptop (Thinkpad X200) nach einer Weile
ohne Tàtigkeit selbsttàtig in Standby/Suspend, ohne dass ich das
irgendwo konfiguriert hàtte. Das passiert auch, wenn das Geràt am
Netzkabel hàngt. Ich habe nur leider keine Ahnung, wer oder was dafür
verantwortlich ist.



[...]

Welches Programm könnte sonst noch dafür verantwortlich sein?



Eigentlich kümmert sich ACPI darum. Es gibt diverse Programme, die auf
events, u.à. reagieren (Taste gedrückt, Akku leer, usw.), und den acpid
(acpi-daemon), der dann die entsprechenden Aktionen veranlasst. So habe
ich es jedenfalls verstanden. Ganz durchschaue ich es allerdings auch
nicht. Vorallem weiß ich nicht, ob die diversen Desktop-Systeme da noch
ihr eigenes Süppchen kochen oder auch nur Meldungen an ACPI senden.

Gruß, Martin


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen