Ungewoehnliche Indexbenutzung

09/01/2009 - 12:46 von Rainer Rosenthal | Report spam
Auf einem Übungsblatt "Mathematik für Chemie und
Life Science" fand ich folgende Aufgabe:

=Bestimmen Sie (soweit vorhanden) die Grenzwerte der Folgen
...

/ oo \
| -- |
| \ -n n |
| / 4 3 |
| -- |
\ n=1 / n >= 1
...
=
( Für diejenigen ohne Festbreitenschrift:
( sum{n=1..oo} (4^(-n)*3^n) )_{n >= 1} )

Natürlich ist der Sinn solcher Aufgaben, die Studentenzahlen
zu reduzieren; aber ist das in diesem Fall auch fair? Ich
finde die doppelte Verwendung von n hier hàsslich. Aber ich
könnte jetzt auch nicht direkt sagen, dass sie falsch sei,
weil ja nach dem zweiten Hinschauen klar ist, was gemeint
ist. Meine Frage: ist das eine korrekt gestellte Aufgabe?

Gruss,
Rainer Rosenthal
r.rosenthal@web.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Kirschenhofer
09/01/2009 - 13:39 | Warnen spam
"Rainer Rosenthal" schrieb im Newsbeitrag
news:
Auf einem Übungsblatt "Mathematik für Chemie und
Life Science" fand ich folgende Aufgabe:

=> Bestimmen Sie (soweit vorhanden) die Grenzwerte der Folgen
...

/ oo \
| -- |
| \ -n n |
| / 4 3 |
| -- |
\ n=1 / n >= 1
...
=>
( Für diejenigen ohne Festbreitenschrift:
( sum{n=1..oo} (4^(-n)*3^n) )_{n >= 1} )

Natürlich ist der Sinn solcher Aufgaben, die Studentenzahlen
zu reduzieren; aber ist das in diesem Fall auch fair? Ich
finde die doppelte Verwendung von n hier hàsslich. Aber ich
könnte jetzt auch nicht direkt sagen, dass sie falsch sei,
weil ja nach dem zweiten Hinschauen klar ist, was gemeint
ist. Meine Frage: ist das eine korrekt gestellte Aufgabe?

Gruss,
Rainer Rosenthal





Hallo Rainer!

Ich verstehe auch nach dem dritten Hinschauen nicht, was hier mit "Folgen"
gemeint ist.
Ich sehe hier eine konvergente unendliche geometrische Reihe mit dem
Quotienten 3/4 .
Dann ist jedoch der Zusatz n>=1 unnötig.
Sollte die Folge der Partialsummen gemeint sein, dann ist der Plural
"Folgen" falsch,
außerdem dürfte dann nicht sum{n=1..oo} (.) stehen (n als gebundene
Variable).

Gruß,
Wolfgang

Ähnliche fragen