Unicode unter Windows 7

05/12/2013 - 11:29 von Lothar Planitzer | Report spam
Hallo,

Bei Itunes kann man Wiedergabelisten u.a. als Textdateien(*.txt) exportieren.
Ich habe Itunes auf 2 Computern installiert. Ein Desktop PC mit Windows 7 Home
Premium (64Bit) und auf einem Netbook mit Windows 7 Starter (32Bit). Aus
unerfindlichen Gründen speichert das Netbook die Textdatei im 16-Bit
Unicode-Format, der Desktop hingegen utf-8 codiert.
Bei Itunes finde ich nirgendwo eine Einstellmöglichkeit, um das Ausgabeformat
einer Wiedergabeliste als Textdatei zu àndern.
Möglicherweise liegt das Problem beim OS? Gibt es bei Windows 7 irgendwo
Einstellungsmöglichkeiten, um das Format von .txt-Dateien per Default
festzulegen? Das 'Problem' scheint weithin unbekannt zu sein, was wohl auch
daran liegt, dass das Handling der verschiedenen Formate weitgehend transparent
ist. Im Notepad z.B. sieht der Text immer gleich aus, erst ein Hexeditor zeigt
die Unterschiede.

mfG Lothar
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Schneegans
05/12/2013 - 17:46 | Warnen spam
Lothar Planitzer schrieb:

Aus unerfindlichen Gründen speichert das Netbook die Textdatei im
16-Bit Unicode-Format, der Desktop hingegen utf-8 codiert.



Hm, interessant. Ich würde mal in PowerShell (in Windows 7 standardmàßig
installiert) die Ausgabe der Befehle

[System.Text.Encoding]::Default
[System.Globalization.CultureInfo]::CurrentCulture

anschauen, einfach per Rechtsklick ins PowerShell-Fenster einfügen.
Möglicherweise gibt es da Unterschiede, die iTunes wiederum zu seinem
Verhalten veranlassen, auch wenn das nicht besonders sinnvoll wàre.

Gibt es bei Windows 7 irgendwo Einstellungsmöglichkeiten, um das
Format von .txt-Dateien per Default festzulegen?



Wàre mir neu. In der Systemsteuerung unter "Regions- und
Spracheinstellungen" làßt sich festlegen, ob "ANSI" Windows-1252 oder
irgendwas anderes (etwa Windows-1252 für Osteuropa) bedeutet, aber das
braucht man mit Unicode ja gerade nicht mehr.

Das 'Problem' scheint weithin unbekannt zu sein, was wohl auch daran
liegt, dass das Handling der verschiedenen Formate weitgehend transparent
ist. Im Notepad z.B. sieht der Text immer gleich aus, erst ein Hexeditor
zeigt die Unterschiede.



Windows Notepad hat eine Heuristik, um UTF-8- und UTF-16-codierte
Dateien zu erkennen. In anderen Programmen gibt es diese Transparenz
nicht notwendigerweise, jedenfalls ist Windows dabei nicht unmittelbar
involviert.

<http://schneegans.de/computer/safer/> · SAFER mit Windows

Ähnliche fragen