"Universal"-Crimpzange für Mate-N-Lock / Molex / etc.

17/06/2014 - 16:04 von Wolfgang Draxinger | Report spam
Servus,

TE, Amp, Molex & Co. nehmen einem ja einen Arm und ein Bein für die
Crimp-Werkzeuge ab. z.B.:

http://www.digikey.de/product-detai...ND/2053347

und natürlich wollen die für jede Stecker-Variante andere Kontakte und
damit eine anderes Werkzeug verkaufen. Schon für eine Start-Up-Firma ist
sowas hart an der Grenze wenn man es mit 5 oder mehr Stecker-Sorten zu
tun hat, die von Zuliefer-Produkten vorgegeben sind. Für einen
Hobbyisten ist das schon nicht mehr zu gerechtfertigen sich solche
Werkzeuge zuzulegen.

Ich bin hier gerade in der Start-Up-Situation. Und wir würden uns hier
gerne eine Crimp-Zange zulegen, die ein möglichst breites
Produktspektrum abdeckt.

- Gibt es so etwas?

und wenn ja

- Wer hat das unter welchem Namen?

und

- Was kostet das?


Viele Grüße

Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kaluza
17/06/2014 - 17:06 | Warnen spam
Wolfgang Draxinger wrote:

TE, Amp, Molex & Co. nehmen einem ja einen Arm und ein Bein für die
Crimp-Werkzeuge ab. z.B.:



Stimmt, die teuerste Zange die ich bisher gesehen habe lag bei 1kEuro!

- Gibt es so etwas?



Ja!


- Wer hat das unter welchem Namen?




http://www.engineer.jp/en/products/pa09e.html

http://www.amazon.de/pa-09-universa...ref=sr_1_1
http://www.amazon.de/pa-21-universa...ref=sr_1_3


- Was kostet das?



In Japan liegen sie so bei 25-30Euro. Aber Amazon ist teurer. :-)


Weil man mit der Zange sowohl die Kontaktstelle wie auch die
Zugentlastung am Mantel getrennt crimpt, kann man damit praktisch alles
crimpen was es gibt. Vorausgesetzt der Kabeldurchmesser passt
ueberhaubt in die Zange. Der Nachteil ist aber das man jedesmal
zweimal crimpen muss und auch genau von Hand positionieren muss. Ist
also nicht so idiotensicher wie man sich das fuer eine Firma wuenscht.

Fuer zuhause aber ist die Zange unversichtbar und die Qualitaet sehr
gut!

Olaf

Ähnliche fragen