Universal Laser Systems und MakerSpace erweitern die Zusammenarbeit in Garching bei München mit einem System der ULS Multiwave Hybrid™ Technologie

25/08/2016 - 08:00 von Business Wire
Universal Laser Systems und MakerSpace erweitern die Zusammenarbeit in Garching bei München mit einem System der ULS Multiwave Hybrid™ Technologie

Universal Laser Systems, Inc., weltweiter Marktführer in der Entwicklung und Herstellung von Lasersystemen für die Materialbearbeitung, hat ein XLS10MWH mit dem patentierten Multiwave Hybrid™ Lasersystem im Betriebsgelände von MakerSpace in Garching bei München installiert. Das ULS-System besitzt unübertreffbare technologische Eigenschaften für die Laserbearbeitung von Materialien und erweitert signifikant die Möglichkeiten für MakerSpace-Anwender vor allem für anspruchsvolle Applikationen im oberen Segment dieser Technologie.

Als Teil des UnternehmerTUMs, das Zentrum für Innovation und Gründung bei der Technischen Universität von München, ist MakerSpace eine öffentlich zugängliche, 1.500 qm große Hightech-Werkstatt, die Mitgliedern Zugang zu Maschinen, Werkzeugen und Software sowie zu einer kreativen Community ermöglicht. MakerSpace-Mitglieder haben jetzt schon Zugang zu drei hochwertigen VLS-Systemen von Universal Laser Systems im weitläufigen Gerätefuhrpark von MakerSpace, und das neue System der Klasse XLS mit Multiwave Hybrid Technologie wird ihnen neue Horizonte in der Laser-Materialbearbeitung erschließen.

Der Großraum München ist ein wichtiger Technologie-Standort für Deutschland und hat sich als sehr guter Nährboden für innovative Start-ups erwiesen. Mit ihrem vielfältigen Angebot unterstützt MakerSpace aktiv die unternehmerische Kultur der Region und hilft ihren Mitgliedern, neue Ideen in Technologie und Design zu entwickeln und zu realisieren. Phill Handy, Geschäftsführer bei MakerSpace, spricht mit Begeisterung über die erweiterte Zusammenarbeit mit Universal Laser Systems: “Das neue XLS-System ist an der Spitze heute verfügbarer Technologien und wird weiter die Kreativität unserer Anwender anspornen und neue Möglichkeiten für Forschungsprojekte der Industrie aber auch bei Studierenden an der Technischen Universität München eröffnen.“

Joe Hillman, Materialwissenschaftler und Manager für Strategische Entwicklung bei Universal Laser Systems erklärt: “Das XLS-System wird MakerSpace-Mitgliedern ermöglichen, eine große Vielzahl an Materialien zu bearbeiten, darunter Kunststofffolien, Industriefolien, technische Kunststoffe, Kaschierklebstoffe, Verbundwerkstoffe, sowie viele andere.“

Das industrieweit erste Multiwave Hybrid Lasersystem kombiniert Strahlen aus mehreren Lasern in einem einzigen koaxialen Laserstrahl. Anwender können diese Technologie nützen, um verschiedene Energieniveaus und Wellenlängen zu kombinieren. Zum Beispiel können 1.06 µm, 9.3 µm und 10.6 µm in beliebiger Intensität kombiniert werden, um die erwünschten Resultate in der Bearbeitung von Materialien zu erreichen. Zusätzlich können die Laserquellen völlig unabhängig voneinander gesteuert werden.

Der Business Development Manager EMEA bei Universal Laser Systems, Gerardo Igler, sieht großes Potential in der Zusammenarbeit mit MakerSpace: “Die Kombination von Forschung und Innovation und die Nähe zur Industrie in der MakerSpace-Anwendergemeinschaft sind einzigartig, und Universal Laser Systems freut sich sehr, dieses neue Flaggschiff im Premium-Segment in einem derart dynamischen und kreativen Umfeld zu installieren.”

Über Universal Laser Systems

Die in 1988 gegründete Universal Laser Systems, Inc. ist ein Technologie- und Fertigungsunternehmen mit Firmensitz in Scottsdale, Arizona, USA, und weiteren Filialen in Wien, Österreich und Yokohama, Japan. Universal Laser Systems ist einer der führenden Anbieter von CO2- und Faserlasersystemen mit anerkannter Expertise in den Bereichen der Laser-Material-Interaktionen sowie hochkomplexer Materialbearbeitung. Die Lasersysteme befinden sich in breiter Anwendung in Forschungsprogrammen bei Universitäten rund um die Welt sowie bei kleineren Firmen und großen Konzernen.

Von der Entwicklung verschiedener Laserquellen, Technologien zur Produktivitätssteigerung über innovative Software und Strahlführungssysteme bis hin zur extensiven Forschung im Bereich Lasermaterialbearbeitung und –anwendungen hat sich ULS dem Ziel verschrieben, ihren Kunden die innovativsten, kosteneffektivsten, flexibelsten und skalierbarsten Lösungen zur Materialbearbeitung zu bieten. Für weitere Informationen bitte besuchen Sie www.ulsinc.com.

Über MakerSpace

MakerSpace ist eine öffentlich zugängliche, 1.500 qm große Hightech-Werkstatt, die Mitgliedern Zugang zu Maschinen, Werkzeugen und Software sowie zu einer kreativen Community ermöglicht. Mit ihrem breiten Angebot innerhalb des UnternehmerTUMs, das Zentrum für Innovation und Gründung bei der Technischen Universität von München, unterstützt MakerSpace ambitionierte Start-Ups, Do-It-Yourself Aktive und kreative Menschen. Die Werkstatt stärkt auf wichtige Art und Weise die Position von München als Technologie-Standort und fördert die Vernetzung von Universitäten, Start-Ups, Industrie und der lokalen Kreativszene. Für weitere Informationen besuchen Sie www.maker-space.de.

Über UnternehmerTUM: Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München

UnternehmerTUM bietet Gründern einen Rundum-Service von der ersten Idee bis zum Börsengang. Ein Team aus erfahrenen Unternehmern, Wissenschaftlern, Managern und Investoren unterstützt Start-ups bei der Entwicklung ihrer Produkte und Dienstleistungen. Die 140 Mitarbeiter begleiten aktiv beim Aufbau des Unternehmens, beim Markteintritt und bei der Finanzierung – auch mit dem UnternehmerTUM-Fonds. Die 2002 von der Unternehmerin Susanne Klatten gegründete UnternehmerTUM ist mit jährlich mehr als 50 wachstumsstarken Technologie-Gründungen und ihrem einmaligen Angebot das führende Gründerzentrum in Deutschland.
www.unternehmertum.de

Contacts :

Universal Laser Systems, Inc.
Mark Schaefer, 480-483-1214 x 298
Senior Marketing Manager
mschaefer@ulsinc.com
www.ulsinc.com


Source(s) : Universal Laser Systems, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar