unlogisches Ergebnis aus 4nec2

18/09/2016 - 20:01 von Leo Baumann | Report spam
Hallo,

man kann mit Build von 4nec2 eine flache, dicke Zylinderantenne mit
einer Höhe von 8.2 cm und einem Durchmesser von 20 cm erstellen.

Die 6 geraden Segmente und 6 radialen Segmente sind wie im Programm
vorgegeben.

Der Zylinder ist also flach und dick.

Speist man den Zylinder in der Mitte des Bodenbereichs kann man in 4nec2
die Impedanz für 30 MHz berechnen lassen.

Ausgegeben werden (2e-8 + j 2.68) Ohm. Das ist induktiv. -

Bekanntlich sind aber elektrisch kurze u. dicke Antennen kapazitiv.

hmmm, ???

Leo
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Zietz
18/09/2016 - 22:10 | Warnen spam
Leo Baumann schrieb:

man kann mit Build von 4nec2 eine flache, dicke Zylinderantenne mit
einer Höhe von 8.2 cm und einem Durchmesser von 20 cm erstellen.

Die 6 geraden Segmente und 6 radialen Segmente sind wie im Programm
vorgegeben.

Der Zylinder ist also flach und dick.

Speist man den Zylinder in der Mitte des Bodenbereichs kann man in 4nec2
die Impedanz für 30 MHz berechnen lassen.

Ausgegeben werden (2e-8 + j 2.68) Ohm. Das ist induktiv. -



Nun, daraus könntest Du lernen -- auch für Deine LTSpice-Schaltungen --,
dass Simulationen nicht zwangslàufig immer zum richtigen Ergebnis
führen. Kann denn ein NEC, das als ein reiner MoM-Solver ja
prinzipbedingt nur dünne Dràhte simulieren kann, einen kurzen, dicken,
massiven Zylinder überhaupt richtig nachbilden?

Grüße
Christian
Christian Zietz - CHZ-Soft - czietz (at) gmx.net
WWW: http://www.chzsoft.de/
PGP/GnuPG-Key-ID: 0x52CB97F66DA025CA / 0x6DA025CA

Ähnliche fragen