"unschaedliche" IP-Adresse gesucht

07/05/2008 - 13:45 von Ralph A. Schmid, dk5ras | Report spam
Moin,

ich bin auf der Suche nach einer IP-Adresse (v4), die ich wàhrend
eines Initialisierungsvorganges einem interface eines XP
embedded-Geràtes temporàr geben muß, bei der keinerlei Konflikte zu
erwarten sind, egal, in welcher Art von Netzwerk das Geràt bei diesem
Vorgang verbunden ist.

Sprich, es darf kein Adresskonflikt auftreten können, auch in
abstrusen (aber RFC-konformen) setups muß die Sache so ablaufen, daß
das Netzwerk nicht beeintràchtigt wird.

Das Problem ist, daß in dieser Phase der Initialisierung dhcp
kontraproduktiv ist und die Wartezeit einiger Vorgànge über Gebühr
ausufern lassen würde. Dies ist nicht akzeptabel, da industrielles
Umfeld.

Eine "sauberere" Lösung wàre sicher machbar, würde aber zu viel Zeit
kosten.

Insofern, ich suche keine Diskussion des für und wieder, das habe ich
hier intern durch, und es bleibt nur die von mir genannte Lösung -
nur, mit welcher Nummer? :-)

Danke, und viele Grüße!


Ralph.

http://www.dk5ras.de/
http://www.db0fue.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Bartolich
07/05/2008 - 13:48 | Warnen spam
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:
[...]
ich bin auf der Suche nach einer IP-Adresse (v4), die ich wàhrend
eines Initialisierungsvorganges einem interface eines XP
embedded-Geràtes temporàr geben muß, bei der keinerlei Konflikte zu
erwarten sind, egal, in welcher Art von Netzwerk das Geràt bei diesem
Vorgang verbunden ist.



Im Addressbereich 127.0.0.0/8 ist bestimmt noch ein Platzerl frei.
Meine (gute) Erfahrung mit 127.0.0.2 ff. beschrànkt sich allerdings
auf Linux 2.6.x

Netiquette considered harmful.

Ähnliche fragen