Unterberichte mit 4 Spalten und 5 Zeilen

19/07/2015 - 17:02 von bjoern.weitzel36 | Report spam
Hallo,

ich benötige für eine Anwendung fünf Unterberichte (UB1 bis UB5), in denen die Daten in 4 Spalten und fünf Zeilen eingetragen werden.
Ich verwende Access 2013.
Pro UB habe ich maximal 20 Zahlenwerte.
Die UB sind verschiedenen Kategorien zugeordnet, so dass die Aufteilung der Zahlenwerte auf die UB kein Problem macht.
Meine Suche, die Zahlenwerte auf die vier Spalten aufzuteilen war aber bisher erfolglos.
Ebenso habe ich versucht über VBA die Werte in ungebundene Felder einzutragen.
Als Ergebnis erhalte ich entsprechend der Anzahl der Werte den UB mehrfach.
Mit folgendem Code habe ich dies versucht:
I_1 = 1 'I_1=Spaltenzahl
For i = 1 To v_X 'I=Zahlenwert
Select Case I_1
Case 1
Me("Betrag_Rech1" & i) = rsdb!betragrech
Case 2
Me("Betrag_Rech2" & i) = rsdb!betragrech
Case 3
Me("Betrag_Rech3" & i) = rsdb!betragrech
Case 4
Me("Betrag_Rech4" & i) = rsdb!betragrech
End Select
rsdb.MoveNext
If i = 5 Or i = 10 Or i = 15 Then I_1 = I_1 + 1 'Spaltenwechsel
Next i
Im UB habe ich die Felder mit zwei Zahlen versehen.
Die erste bezeichnet die Spalte (I_1) und die zweite (I) den Wert.

In meiner Testdatei habe ich drei Datensàtze.
Als Ergebnis erhalte ich den UB1 dreifach.
Den Code verwende ich beim Anzeigen des UB1.

Auf welchem Weg làsst sich diese Vorgabe umsetzen?

MfG
Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Donaubauer
19/07/2015 - 18:28 | Warnen spam
Hallo!

Bjoern Weitzel36 schrieb:
ich benötige für eine Anwendung fünf Unterberichte (UB1 bis UB5), in denen die Daten in 4 Spalten und fünf Zeilen eingetragen werden.
Ich verwende Access 2013.
Pro UB habe ich maximal 20 Zahlenwerte.
Die UB sind verschiedenen Kategorien zugeordnet, so dass die Aufteilung der Zahlenwerte auf die UB kein Problem macht.
Meine Suche, die Zahlenwerte auf die vier Spalten aufzuteilen war aber bisher erfolglos.



Inwiefern. Wo liegt das Problem?
Beim Kriterium für den Spaltenwechsel?

Ebenso habe ich versucht über VBA die Werte in ungebundene Felder einzutragen.
Als Ergebnis erhalte ich entsprechend der Anzahl der Werte den UB mehrfach.



Was genau meinst du mit "den UB mehrfach"?

Mit folgendem Code habe ich dies versucht:
I_1 = 1 'I_1=Spaltenzahl
For i = 1 To v_X 'I=Zahlenwert



Was ist v_X?

Select Case I_1
Case 1
Me("Betrag_Rech1" & i) = rsdb!betragrech
Case 2
Me("Betrag_Rech2" & i) = rsdb!betragrech
Case 3
Me("Betrag_Rech3" & i) = rsdb!betragrech
Case 4
Me("Betrag_Rech4" & i) = rsdb!betragrech
End Select
rsdb.MoveNext
If i = 5 Or i = 10 Or i = 15 Then I_1 = I_1 + 1 'Spaltenwechsel
Next i
Im UB habe ich die Felder mit zwei Zahlen versehen.
Die erste bezeichnet die Spalte (I_1) und die zweite (I) den Wert.

In meiner Testdatei habe ich drei Datensàtze.
Als Ergebnis erhalte ich den UB1 dreifach.
Den Code verwende ich beim Anzeigen des UB1.



Öffnest du den Bericht in der Berichtsansicht?
"Beim Anzeigen" tritt nàmlich nur in dieser Ansicht ein, wenn man den
Datensatz z.B. mit der Maus wàhlt oder wechselt.

Normalerweise verwendet man eher z.B. das Formatieren-Ereignis des
Berichtsbereiches, in dem sich die Steuerelemente befinden.

Es funktioniert ja eh nicht, aber das Select Case könntest du trotzdem
einsparen:

For i = 1 To v_X 'I=Zahlenwert
Me("Betrag_Rech" & v_X & i) = rsdb!betragrech
rsdb.MoveNext
If i = 5 Or i = 10 Or i = 15 Then I_1 = I_1 + 1 'Spaltenwechsel
Next i

Servus
Karl
*********
Access FAQ: http://www.donkarl.com
Access Lobby: http://www.AccessDevelopers.org

Ähnliche fragen