Unterbrechungen, DSL-Modem wird heiß. Wo anfangen?

03/06/2011 - 21:37 von Henning Weede | Report spam
Hi,

Ich habe DSL von T-Online am ISDN-Anschluss von der Telekom,
einen Splitter, ein DSL-Modem Speedport 200 und daran einen
PC mit Suse Linux 10.0 als Router.
Seitdem ich mal die Schmuddelecke mit den vielen aufgerollten
Kabeln saubergemacht hab gibt es Probleme. Insbesondere wenn ich
beim Websurfen unter Linux irgendetwas versuche, solange die
Seite noch làdt, unterbricht sich die DSL-Verbindung, und zwar
ohne dass dies am icon oder mit ifconfig oder an den LEDs am
DSL-Modem erkennbar wàre. Es ist aber auch schon mal bei
anderweitigem Traffic passiert. Abhilfe schafft Ausschalten des DSL-Modems
für mindestens 10 Sekunden, dabei auch manuelles Abschalten der
DSL-Verbindung (mit ifdown oder dem Icon). Danach geht nach
einer Weile erst die LAN-LED am DSL-Modem an, nach einer weiteren
Weile blinkt die DSL-LED und geht danach an, und nach nochmal
einer Weile baut sich die DSL-Verbindung (die ich nach den 10s
mit ifup oder Icon wieder angemacht hab) wieder auf.
Das DSL-Modem ist ziehmlich heiss, 60...70°, aber ich weiß nicht,
ob das nicht schon immer so war.

Verkabelung, Splitter und PC stammen aus 2002, das DSL-Modem ist
erst wenige Jahre alt.
Ich hatte viele Jahre lang alles rund um die Uhr laufen, erst seit
wenigen Jahren fahr ich den PC nachts 'runter. Das DSL-Modem
dabei auch auszuschalten, dazu war ich bisher zu faul, das ist
permanent an.

Alle fraglichen Kabel-Steckverbindungen habe ich gelöst und wieder
angeschlossen.

Weiß jemand, in welcher Reihenfolge ich am sinnvollsten vorgehen
soll? Ich habe Angst, dass T-Online und Telekom sich gegenseitig
die Schuld in die Schuhe schieben oder mein Linux dafür
verantwortlich machen und nichts passiert.

Henning
 

Lesen sie die antworten

#1 Armin Wolf
03/06/2011 - 22:34 | Warnen spam
"Henning Weede" schrieb

Seitdem ich mal die Schmuddelecke mit den vielen aufgerollten
Kabeln saubergemacht hab gibt es Probleme.



Seit wann?

Mein W700V spinnt seit der Nacht auf den 1. Juni.

WLAn- Zugriff auf den Router ohne Probleme, Online- Lampe leuch-
tet, aber Internet geht erst am spàten Vormittag, wenn das Scheiß
Ding mehrere Stunden ausgeschaltet war.

Angeblich seien Leitung und Vertrag OK

Ähnliche fragen