Unterschiedliche IP-Bereiche auf 2 NICs

19/02/2009 - 21:29 von Peter Wehle | Report spam
Hallo NG,

System XP prof. SP3 aktueller patchlevel
NIC onboard SIS 900
NIC Netgear FA 311

Die onboardkarte hat die Adressrange 192.168.178.xxx
Subnetmaske 255.255.255.0. Standardgateway existiert analog.
Die onboard geht über einen Linkpro SOHO 8 10/100 switch.

Die Netgear hat `testweise` 10.10.10.1, Subnetzmaske auch
255.255.255.0.

Grund dieser Konfiguration ist ein streamingclient (TV-Aufnahmen am
großen Fernseher), der sich an der onboardkarte unmöglich verhàlt, an
der Netgearkarte perfekt arbeitet.

Da der streamingclient auch Internetzugriff bietet stellt sich jetzt
mir die Frage, wie komme ich von da aus in`s Internet. Blauàugige
Eingabe des Standardgateways mit der 192.168.178.xxx führt zu nichts.

Kann ich an der Netgear auch den Bereich 192.168.178.xx benutzen,
damit ich Zugriff auf den Standardgateway habe?

Wenn jemand daraus schlau geworden ist, könnte er mich auf den
richtigen Weg führen :)?

Danke, Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Stiebing
19/02/2009 - 22:02 | Warnen spam
Peter Wehle schrieb:
Hallo NG,

System XP prof. SP3 aktueller patchlevel
NIC onboard SIS 900
NIC Netgear FA 311

Grund dieser Konfiguration ist ein streamingclient (TV-Aufnahmen am
großen Fernseher), der sich an der onboardkarte unmöglich verhàlt, an
der Netgearkarte perfekt arbeitet.




Ich kann Dein Problem nicht nachvollziehen. Warum nutzt Du 2 NICs? Nur
weil Dein Streaming-Client nicht mit der Onboard will? Dann schalt die
aus und nutze nur die Realtek.

Falls es noch einen hier nicht erwàhnten Grund für zwei NICs gibt, dann
musst Du auf Deinem Rechner ein Routing von der Realtek auf die SiS
einrichten. Dafür gibts Software. Aber einfacher ist es, die onboard
abzuschalten und Deine Geràte ins selbe Netz zu hàngen.
MfG
RaSti

Ähnliche fragen