unterstütung für medienpädagogische Soziale Arbeit - StoMoX

08/10/2009 - 12:20 von Volker Hauke | Report spam
Hallo Leute,

jemand mailte mir, das er Unterstützung sucht, daher poste ich
einen Teil davon hierein.
.


Ich schreibe gerade meine Diplomarbeit mit dem Titel "GNU/Linux
als Möglichkeit für die medienpàdagogische Soziale Arbeit - StoMoX
als Beispiel eines eigenen Live-Systems für die praktische
Medienarbeit"

Da ich mir alles rund um Linux selbst neben dem Studium aneigne,
bin ich auf der suche nach Leute, die Lust haben mir bei der Erstellung
zu helfen. Das Projekt soll wenn möglich auch nach meiner Diplomarbeit
weitergepflegt werden. Getauft hab ich es StoMoX, weil mir gerade
Stop-Motion-Projekte in Medienarbeit am Herzen liegen. StoMoX also
gleich Stop-Motion Linux.

Bisher habe ich einige Software zusammengetragen, die ich für die
Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen sehr sinnvoll finde.
Eine erste Version von StoMoX gibt es auch schon
(http://fiddl.strigler.de/~cms/stomox/).

Mehr info zum bisherigen Status
http://wikis.mki.fh-duesseldorf.de/linux/stomox/

Bin über jede Hilfe oder Idee dankbar.

Beste Grüße, Christian



Bye, Volker
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
08/10/2009 - 13:51 | Warnen spam
Also schrieb Volker Hauke:

Hallo Leute,

jemand mailte mir, das er Unterstützung sucht, daher poste ich
einen Teil davon hierein.



Ehrenwert.

Ich schreibe gerade meine Diplomarbeit mit dem Titel "GNU/Linux
als Möglichkeit für die medienpàdagogische Soziale Arbeit - StoMoX
als Beispiel eines eigenen Live-Systems für die praktische
Medienarbeit"



Also praktisch eine Mischung aus dyne:bolic und Edubuntu. ;)

Folgende Stielblühte[tm] auf der Projekt-HP finde ich sehr nett:
"Dabei soll keine portràtiere Software Einzug finden."

Popitàre?
Portmoniàre?
Proportionàre?
Ach sch**ß drauf, mit den Fremdwörtern kannst Du mir nicht impràgnieren.
;)

Da ich mir alles rund um Linux selbst neben dem Studium aneigne,
bin ich auf der suche nach Leute, die Lust haben mir bei der Erstellung
zu helfen. Das Projekt soll wenn möglich auch nach meiner Diplomarbeit
weitergepflegt werden. Getauft hab ich es StoMoX, weil mir gerade
Stop-Motion-Projekte in Medienarbeit am Herzen liegen. StoMoX also
gleich Stop-Motion Linux.



dyne:bolic sollte er sich mindestens mal ansehen.
Und als weitere Anregung: ich würde ja Cinelerra und kino mit aufnehmen.

Bye, Volker



Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen