Update Exchange 2007 -> 2007 SP2

18/02/2010 - 12:46 von Horst Lange | Report spam
Hallo

ich sehe mich aufgrund der Datenbankgröße gezwungen, unseren 2007er
Exchange auf SP1, beser SP2 upzudaten. Diverse HowTo und die Seiten der
msxfaq arbeite ich gerade durch.
Ein paar grundlegende Fragen bleiben zunàchst und will deshalb die
Profis mal anfragen:


Der Exchange ist (leider) auch gleichzeitig DC. Sind da Probleme bekannt
oder gibt es da eine empfehlbare Vorgehensweise?


Zeitlich plane ich etwa einen halben Tag (zzgl. Backup) ein. (20 User,
50 + 4 * 15 GB Datenbank). Frank Carius nennt auf
http://www.msexchangefaq.de/admin/s...007sp2.htm runde 2 Stunden
für SP2, aber nicht die Größe der Umgebung.
Gibt es da weitere erfahrungswerte?

Meine Umgebung:
Exchange: W2k3R2; Neben ntbackup wird Acronis verwendet. Keine Weiteren
Drittanbietertools.
Primary DC: W2k3R2 x64;
3. DC: W2k3R2 x64; RAS


mit freundlichen Grüßen

Horst
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Steinsdorfer [MVP]
18/02/2010 - 15:19 | Warnen spam
Hi,

"Horst Lange" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo

ich sehe mich aufgrund der Datenbankgröße gezwungen, unseren 2007er
Exchange auf SP1, beser SP2 upzudaten. Diverse HowTo und die Seiten der
msxfaq arbeite ich gerade durch.



was genau hat die Datenbankgröße mit dem SP 2 zu tun unter Exchange 2007.
Kann es sein das du das verwechselst mit 2003?. Im Übrigen sollte das
Einspielen von Service packs eher zeitnah passieren.

Ein paar grundlegende Fragen bleiben zunàchst und will deshalb die Profis
mal anfragen:


Der Exchange ist (leider) auch gleichzeitig DC. Sind da Probleme bekannt
oder gibt es da eine empfehlbare Vorgehensweise?



keine Probleme. Der Exchange und der DC stehen halt beim Rebooten nicht zur
Verfügung, bzw. der Exchange wàhrend des Updates nicht.



Zeitlich plane ich etwa einen halben Tag (zzgl. Backup) ein. (20 User, 50
+ 4 * 15 GB Datenbank). Frank Carius nennt auf
http://www.msexchangefaq.de/admin/s...007sp2.htm runde 2 Stunden
für SP2, aber nicht die Größe der Umgebung.
Gibt es da weitere erfahrungswerte?



Für das Update solltest du, je nachdem welchen Rollup - Stand du hast 1-2
Stunden rechnen. Ein Backup solltest aber eigentlich immer haben, also warum
gesondert erstellen?


Meine Umgebung:
Exchange: W2k3R2; Neben ntbackup wird Acronis verwendet. Keine Weiteren
Drittanbietertools.
Primary DC: W2k3R2 x64;
3. DC: W2k3R2 x64; RAS




ich würde NTBackup verwenden und auf Acronis nur zur "Grundinstallation"
zurückgreifen.


Viele Grüße aus Seattle

Walter Steinsdorfer [MVP]
http://msmvps.com/blogs/wstein

Ähnliche fragen