Update Lebensdauer weiße LED

25/01/2008 - 11:56 von Michael Schlegel | Report spam
Hallo,

am 8.6. hatte ich folgende Anfrage an d.s.e


gibts es generelle Aussagen zur Lebensdauer von weißen, superhellen
(billigen) 20mA LEDs. Datenblatt ist schwierig da NoName.

Hintergrund:
Lichtschalter über bistabiles 16V AC Stromstoßrelais,
seit 20 Jahren gelbe DDR-LED mit Vorwiderstand und antiparalleler Diode in
mehreren Tastern im Einsatz (ohne einen Defekt),
zwei Taster um 3 obige LEDs erweitert, 1x in Reihe zur gelben LED, 2x in
Reihe, antiparallel zu den anderen LED, gemeinsamer Vorwiderstand,
an einem Taster nach ca. 1 Jahr 2 weiße LED durchgebrannt, getauscht, eine
Woche spàter alle drei weißen LED tot, nur die gelbe DDR-LED leuchtet
weiter

Sind die neumodischen LEDs evtl. empfindlicher gegen Spannungsspitzen oder
sind die Herstellungskosten zu Lasten der Lebensdauer optimiert?



Worauf mich
a) MaWin hinwies daß beim loslassen des Taster der Spulenstrom über die LEDs
geht und
b) ich um ein spàters Update gebeten wurde.

Ich hatte also die Schaltung um einen Kondensator und eine unipolare 20V
Transil-Diode ergànzt. Gestern hat es jedoch wieder eine LED entschàrft.
Interessant ist das reproduzierbare Fehlerbild:
- Zweig mit gelber+weißer LED geht, antiparalleler Zweig mit zwei weißen LED
dunkel
- Taster demontiert, mit Labornetzteil geprüft, defekte LED identifiziert
- defekte LED ausgelötet
- defekte LED am Labornetzteil geprüft - ups geht ja doch
- wieder eingelötet, mit Labornetzteil geprüft, beide Zweige OK
- Taster angeklemmt (aber noch nicht betàtigt), beide weiße LEDs dunkel -
argl

Offensichtlich wird der Fehler in der LED durch die Wàrme des Lötkolbens
"geheilt" und durch die anliegende Wechselspannung wieder ausgelöst.

Wie dem auch sei, jetzt wird ein Gleichrichter+Elko in den Schalter gebaut
und gut ist.

MfG
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 robert
25/01/2008 - 17:10 | Warnen spam
Michael Schlegel wrote:
Hallo,

am 8.6. hatte ich folgende Anfrage an d.s.e

gibts es generelle Aussagen zur Lebensdauer von weißen, superhellen
(billigen) 20mA LEDs. Datenblatt ist schwierig da NoName.

Hintergrund:
Lichtschalter über bistabiles 16V AC Stromstoßrelais,
seit 20 Jahren gelbe DDR-LED mit Vorwiderstand und antiparalleler Diode in
mehreren Tastern im Einsatz (ohne einen Defekt),
zwei Taster um 3 obige LEDs erweitert, 1x in Reihe zur gelben LED, 2x in
Reihe, antiparallel zu den anderen LED, gemeinsamer Vorwiderstand,
an einem Taster nach ca. 1 Jahr 2 weiße LED durchgebrannt, getauscht, eine
Woche spàter alle drei weißen LED tot, nur die gelbe DDR-LED leuchtet
weiter

Sind die neumodischen LEDs evtl. empfindlicher gegen Spannungsspitzen oder
sind die Herstellungskosten zu Lasten der Lebensdauer optimiert?



Worauf mich
a) MaWin hinwies daß beim loslassen des Taster der Spulenstrom über die LEDs
geht und
b) ich um ein spàters Update gebeten wurde.

Ich hatte also die Schaltung um einen Kondensator und eine unipolare 20V
Transil-Diode ergànzt. Gestern hat es jedoch wieder eine LED entschàrft.
Interessant ist das reproduzierbare Fehlerbild:
- Zweig mit gelber+weißer LED geht, antiparalleler Zweig mit zwei weißen LED
dunkel
- Taster demontiert, mit Labornetzteil geprüft, defekte LED identifiziert
- defekte LED ausgelötet
- defekte LED am Labornetzteil geprüft - ups geht ja doch
- wieder eingelötet, mit Labornetzteil geprüft, beide Zweige OK
- Taster angeklemmt (aber noch nicht betàtigt), beide weiße LEDs dunkel -
argl

Offensichtlich wird der Fehler in der LED durch die Wàrme des Lötkolbens
"geheilt" und durch die anliegende Wechselspannung wieder ausgelöst.

Wie dem auch sei, jetzt wird ein Gleichrichter+Elko in den Schalter gebaut
und gut ist.




Schaltbild?
Antiparallel, und Spulen-Spitzen noch, 20V?
Bei solchen weissen LEDs hier habe ich max. Reverse-Voltages von
z.B. 4V und niedriger. Bist Du sicher dass diese inkl. deiner
Vorwiderstànde und gegen-LEDs bei den fraglichen weissen LEDs
immer (Spitzen) eingehalten wird? vielleicht keine Frage der
regulàren Lebensdauer. Vorwàrts halten die schon typisch 5x
AverageContinousCurrent Peak 0.1ms aus. Sogar mit 50%
Dauerüberstrom noch kein Ausfall bei LEDs mit Datenblatt gesehen.
Nur bei so ganz komische unbekannte weisse LEDs aus einer fertigen
Billig-Lampe. Die hatten irgendwie integrierten Vorwiderstand und
hingen direkt an 5V=/4xBatterie. Die fingen nach einigen Stunden
DC-Betrieb von selbst mit verànderlicher Frequenz zu blinken und
funzeln an (Wie ist das überhaupt möglich?) und starben
schließlich ganz. Chinesische Ausschussware.


Gruss
Robert

Ähnliche fragen