Update-Probleme [etwas länglich]

21/11/2012 - 15:16 von Franklin Schiftan | Report spam
Hallo miteinander,

ich möchte mal kurz schildern, wie hier das FF-Update auf V 17 ablief
und welche Probleme mir dabei auffielen.

Ich bekam als eingeschrànkter Nutzer auf meinem WinXP-SP3-Rechner den
Hinweis, dass ein FF-Update auf V 17 vorhanden sei, ob ich es
installieren möchte. Ich sagte 'ja, installieren' (oder so àhnlich),
wurde dann im Laufe des weiteren Prozesses nach einer entsprechenden
Admin-Berechtigung gefragt, die ich hier in dem aufpoppenden
Surun-Dialog dem Update-Prozess auch erteilte.

Dann wurde das Update installiert, FF neu gestartet, die AddOns auf
Kompatibilitàt überprüft mit dem Ergebnis, dass u.a. TabMixPlus nicht
kompatibel sei und deaktiviert würde (nachdem auch die Suche nach
einer neuen kompatiblen Version keinen Erfolg brachte). Zu diesem
Zeitpunkt konnte ich das Update aber gar nicht mehr abbrechen!

Möglicherweise ist das, diese Ablauf-Reihenfolge schon immer so
gewesen, aber wenn ich ohne dieses inkompatible AddOn nicht würde
"leben" wollen, bliebe mir nur übrig, die Vorversion komplett neu zu
holen und über die neue zu installieren, um wieder meine geliebten
AddOn-Funktionen zu erhalten. [Anmerkung: In dem Fall konnte ich eine
Entwickler-Version von TabMixPlus installieren, so dass mir der
Downgrade erspart bliebe.] Keine Ahnung, ob es irgendwie auch möglich
wàre, die AddOn-Update-Prüfung VOR die Neuinstallation zu legen?
Jedenfalls auf einen Zeitpunkt, wo man noch problemlos den
Update-Prozess stoppen könnte. Ich glaube übrigens, dass das bei TB so
der Fall ist ... dort konnte ich wohl schon mehrfach erfolgreich bei
dem Ergebnis der AddOn-Kompatibilitàts-Prüfung das Programm-Update
abbrechen.

Der zweite Punkt ist der, dass der neue FF-Prozess dann mit
Admin-Rechten lief, so dass ich FF auch erst mal wieder komplett
schließen und als normaler User wieder neu starten musste. Hier wàre
es wünschenswert, dass zwar der Update-Service natürlich mit
Admin-Rechten làuft, die anschließend neu gestartete FF-Instanz dann
aber wieder mit DEN Rechten, mit denen sie ursprünglich lief.

Vielen Dank fürs Lesen bis hierher ...

. und tschüss

Franklin
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank W. Werneburg
21/11/2012 - 16:01 | Warnen spam
Franklin Schiftan wrote:

Dann wurde das Update installiert, FF neu gestartet, die AddOns auf
Kompatibilitàt überprüft mit dem Ergebnis, dass u.a. TabMixPlus nicht
kompatibel sei und deaktiviert würde (nachdem auch die Suche nach
einer neuen kompatiblen Version keinen Erfolg brachte). Zu diesem
Zeitpunkt konnte ich das Update aber gar nicht mehr abbrechen!

Möglicherweise ist das, diese Ablauf-Reihenfolge schon immer so
gewesen, aber wenn ich ohne dieses inkompatible AddOn nicht würde
"leben" wollen, bliebe mir nur übrig, die Vorversion komplett neu zu
holen und über die neue zu installieren, um wieder meine geliebten
AddOn-Funktionen zu erhalten. [Anmerkung: In dem Fall konnte ich eine
Entwickler-Version von TabMixPlus installieren, so dass mir der
Downgrade erspart bliebe.] Keine Ahnung, ob es irgendwie auch möglich
wàre, die AddOn-Update-Prüfung VOR die Neuinstallation zu legen?
Jedenfalls auf einen Zeitpunkt, wo man noch problemlos den
Update-Prozess stoppen könnte. Ich glaube übrigens, dass das bei TB so
der Fall ist ... dort konnte ich wohl schon mehrfach erfolgreich bei
dem Ergebnis der AddOn-Kompatibilitàts-Prüfung das Programm-Update
abbrechen.



Das schlimmste an dieser sogenannten Kompatibilitàtsprüfung ist ja, daß
überhaupt nicht wirklich überprüft wird, ob die Plugins mit der jeweiligen
FF-Version kompatibel sind, sondern nur, ob der Plugin-Entwickler im
Plugin vermerkt hat, daß dieses unter FF Version X funktionsfàhig ist.
In (mindestens) 99% aller Fàlle wàren die beanstandeten Plugins
trotzdem lauffàhig.

Wenn fügen die FF-Entwickler in den Dialog endlich eine zusàtzliche
Schaltflàche "Probiers trotzdem!" ein? Das Schlimmste, was passieren
könnte, wàre schließlich, daß FF abstürzt. Wenn man die Fehlerbehebung dann
noch mit einer Funktion ausstatten würde, die beim Neustart fragt, ob bzw.
welche Plugins beim nàchsten Startversuch deaktiviert werden sollen, könnt
sich der User, falls ein Plugin wirklich Probleme macht, selbst an das
problematische Plugin herantasten.

Gruß
Frank



http://werneburg.de.vu
Mit vielen Grüßen aus Thüringen, dem grünen Herz Deutschlands

Ähnliche fragen