Upgrade 11.0-> 11.3: Xvnc ohne Login?

30/07/2010 - 09:18 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo alle,

habe gestern mal meinen Testrechner hier von OpenSuse 11.0 auf 11.3
upgegradet.
Bis auf ein kleines Durcheinander bei den beiden Netzwerkschnittstellen
soweit ganz OK.
Größter momentan noch nervender Haken: wenn ich mich wie bisher per VNC
mit der Maschine auf Display :1 verbinde, bekomme ich nur einen schwarzen
Screen mit Maus-Kreuz, aber keinen Login-Screen mehr. Der VNC-Service
(/usr/bin/Xvnc) wird per xinetd gestartet.
An welcher Schraube muss ich da drehen? Was braucht ihr für Zusatzinfos?

Schonmal danke...

Ansgar

*** Musik! ***
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
30/07/2010 - 09:42 | Warnen spam
Ansgar Strickerschmidt wrote:

habe gestern mal meinen Testrechner hier von OpenSuse 11.0 auf 11.3
upgegradet.
Bis auf ein kleines Durcheinander bei den beiden
Netzwerkschnittstellen soweit ganz OK.
Größter momentan noch nervender Haken: wenn ich mich wie bisher per
VNC mit der Maschine auf Display :1 verbinde, bekomme ich nur einen
schwarzen Screen mit Maus-Kreuz, aber keinen Login-Screen mehr. Der
VNC-Service (/usr/bin/Xvnc) wird per xinetd gestartet.
An welcher Schraube muss ich da drehen? Was braucht ihr für
Zusatzinfos?



Mich wundert, dass das überhaupt vorher in dieser Form funktioniert hat,
aber ich hab' auch noch nie versucht, Xvnc als root zu starten. Als
Normaluser bekommt man den Desktop, den man auch nach einem startx zu
sehen bekommt. Diese Magie wird über /etc/X11/xinit/xinitrc*
bewerkstelligt.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen